Direkt zum Inhalt
Ruhr Universität Bochum Logo

Ruhr-Universität Bochum | Lehrstuhl für Kriminologie

Best.-Nr.: 333487 - Wiss. Mitarbeiter (w/m/d)– 3 Jahre, 19,915 Std.

  • Online seit 30.10.2020
  • 201030-417784
  • 333487
  • Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland.
Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

An der Juristischen Fakultät – Lehrstuhl für Kriminologie ist ab 01.02.2021 eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kriminologie (w/m/d – befristest auf 3 Jahre, 19,915 Wochenstunden, TV-L E13) zu besetzen.

Das Aufgabenfeld umfasst die Mitarbeit in einem internationalen empirischen Forschungsprojekt zu Kontroll- und Beschwerdesystemen bezüglich Polizei. Im Rahmen dessen sollen in fünf verschiedenen Ländern einschließlich Deutschlands die jeweils bestehenden Systeme aus kriminologischer, politikwissenschaftlicher und rechtlicher Perspektive untersucht, verglichen und bewertet werden. Aufgabe der die Stelle besetzenden Person ist die Untersuchung der deutschen Systeme in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern in Deutschland und den anderen beteiligten Ländern.

Es besteht Gelegenheit zur Promotion.

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach §3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Die Stelle ist auf 36 Monate befristet.

Anforderungsprofil

Ihr Profil:
- einschlägiger Hochschulabschluss (1. Juristische Prüfung, Sozialwissenschaften oder Kriminologie) mit deutlich   überdurchschnittlichem Ergebnis

- sehr gute Kenntnisse in und besonderes Interesse an empirischer Sozialforschung, vorzugsweise qualitative Methoden

- sehr gute Englischkenntnisse

- eigenverantwortliches Arbeiten

- Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität

- hohes Maß an sozialer und interkultureller Kompetenz

Wir bieten:

- faire Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten

- Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

- Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe E 13 des TV-L.

Die Ausschreibung richtet sich auch an befristet bzw. unbefristet beschäftigtes Personal (nach TV-L) der Ruhr-Universität Bochum sowie an Personen, die bisher nicht in einem Beschäftigungsverhältnis zur Ruhr-Universität Bochum standen.

Sie sind interessiert?

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den Üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf) bis zum 22. November 2020 per E-Mail in einer PDF-Datei an: tobias.singelnstein@rub.de

Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Teilzeit
Zeitraum der Beschäftigung
01.02.2021 - 31.01.2024
Vergütung
TVL-E13
Bewerbungsfristsende
Sonntag, 22. November 2020 - 23:59

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Ruhr-Universität Bochum
Institut / Einrichtung
Lehrstuhl für Kriminologie
Standort
Massenbergstr. 11
44787 Bochum, Deutschland
Kontaktperson
Herr Prof. Dr. Tobias Singelnstein
Telefon

+492343225245

E-Mail
tobias.singelnstein@rub.de

Kontakt

Herr Prof. Dr. Tobias Singelnstein

+492343225245


tobias.singelnstein@rub.de

Einsatzort

Ruhr-Universität Bochum | Lehrstuhl für Kriminologie

Massenbergstr. 11
44787 Bochum
Deutschland