Direkt zum Inhalt
Ruhr Universität Bochum Logo

Ruhr-Universität Bochum | Institut für soziale Bewegungen

Best.-Nr.: 534028 - Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) 25,88 Std./Woche bis 30.06.2024

  • Online seit 05.02.2021
  • 210205-446907
  • 534028
  • Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), 36 Monate, TVL 12/13, 25,88 Wochenstunden

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Am Institut für soziale Bewegungen ist im Rahmen des Drittmittelprojektes „Workplace Democracy – a European Ideal? Discourses and Practices about the Democratization of Work after 1945“ zum 01.07.2021 die Stelle eines

wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) im Umfang von 25,88 Wochenstunden (Besoldungsgruppe E 12/13 TV-L)

zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 30.6.2024 befristet.

Das Institut für soziale Bewegungen ist eine Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung der Ruhr-Universität, das sich insbesondere der vergleichenden Erforschung der Geschichte und Gegenwart sozialer Bewegungen unter besonderer Berücksichtigung des Ruhrgebietes widmet.

Das Projekt wird im Rahmen des Verbundprojektes „Workplace democracy: a European ideal? : discourses and practices about the democratization of work after 1945” durchgeführt. Nähere Informationen finden sich unter: http://isb.rub.de/forschung/euro-dem.html

Der Stelleninhaber (m/w/d) übernimmt folgende Aufgaben: die Unterstützung der Projektleitung bei der Umsetzung der unterschiedlichen Module des Projekts; Lektorats- und Redaktionsaufgaben bei Projektpublikationen, die selbständige Durchführung von Forschungsarbeiten im Rahmen des Projektes. Die Gelegenheit zur Promotion wird gegeben. Die Stelle bietet außerdem die Möglichkeit zum Erwerb von Qualifikationen und Kompetenzen insbesondere im Bereich der Zeitgeschichte und der Gewerkschaftsgeschichte, sowie der Sozial- und Begriffsgeschichte.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Vorausgesetzt werden ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium der Geschichts- oder Sozialwissenschaft und sehr gute Englischkenntnisse. Erwartet werden außerdem Kenntnisse in zwei weiteren Fremdsprachen, darunter nach Möglichkeit Französisch, Italienisch oder Schwedisch. Erwartet werden weiter Interesse an der transnationalen Geschichte der Mitbestimmung und der Gewerkschaften, der Sozialgeschichte und der Begriffsgeschichte sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit .

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis zum 05.03.2021 zu richten an: PD Dr. Hans-Christoph Seidel, Institut für soziale Bewegungen, Clemensstr. 17-19; christoph.seidel@rub.de

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

RUB-Web: Seiten Datenschutzinformationen

https://www.ruhr-uni-bochum.de/en/information-collection-personal-data-application-process

Anforderungsprofil

Der Stelleninhaber (m/w/d) übernimmt folgende Aufgaben: die Unterstützung der Projektleitung bei der Umsetzung der unterschiedlichen Module des Projekts; Lektorats- und Redaktionsaufgaben bei Projektpublikationen, die selbständige Durchführung von Forschungsarbeiten im Rahmen des Projektes. Die Gelegenheit zur Promotion wird gegeben. Die Stelle bietet außerdem die Möglichkeit zum Erwerb von Qualifikationen und Kompetenzen insbesondere im Bereich der Zeitgeschichte und der Gewerkschaftsgeschichte, sowie der Sozial- und Begriffsgeschichte.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Teilzeit
Zeitraum der Beschäftigung
01.07.2021-30.06.2024
Vergütung
TVL E 12/13
Bewerbungsfristsende
Freitag, 05. März 2021 - 23:59

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Ruhr-Universität Bochum
Institut / Einrichtung
Institut für soziale Bewegungen
Standort
Clemensstrasse 17-19
44789 Bochum, Deutschland
Kontaktperson
Herr Dr. Hans-Christoph Seidel
Telefon

+49234322587

E-Mail
christoph.seidel@rub.de

Kontakt

Herr Dr. Hans-Christoph Seidel

+49234322587


christoph.seidel@rub.de

Einsatzort

Ruhr-Universität Bochum | Institut für soziale Bewegungen

Clemensstrasse 17-19
44789 Bochum
Deutschland