Direkt zum Inhalt
Ruhr Universität Bochum Logo

Ruhr-Universität Bochum | Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS)

Inbetriebnehmer/in und Programmierer/in (m/w/d) von Automatisierungsanlagen

  • Online seit 11.06.2021
  • 210611-472612
  • 687347
  • Techn. Angestellte(r)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Der Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS, www.lps.ruhr-uni-bochum.de) in der Fakultät Maschinenbau beschäftigt sich unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhlenkötter sowohl in der Grundlagen- als auch in der industrienahen angewandten Forschung mit den Themenschwerpunkten Produktionsautomatisierung, Industrielle Robotik, Digitalisierung in der Produktion sowie Produktionsmanagement. Der LPS betreibt dazu eine nach modernsten Gesichtspunkten gestaltete Lern- und Forschungsfabrik (LFF), in der die in den Projekten erarbeiteten theoretischen Konzepte umgesetzt und evaluiert werden. Durch die Demonstration der Ergebnisse in der Fabrik fördert der LPS den Technologie-Transfer in die Wirtschaft. Im neuen Zentrum für das Engineering Smarter Produkt-Service Systeme (ZESS, www.ZESS.institute) besteht die einzigartige Möglichkeit, in einer dem neuesten Stand der Technik entsprechenden Infrastruktur (Robotik, 3D-Druck, etc.) mit einem interdisziplinären Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unter einem Dach zu arbeiten.

Am Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Inbetriebnehmer/in und Programmierer/in (m/w/d) von Automatisierungsanlagen unbefristet und in Vollzeit (39,83 Std./Wo. = 100%) zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau, Inbetriebnahme, Programmierung und Betrieb von Demonstratoren und Exponaten für Forschungsprojekte in der LFF und im ZESS
  • Roboterinstallation und –programmierung (RAPID und RobotStudio, TPE/Karel und FANUC ROBOGUIDE, KRL und KUKA.Sim, Kawasaki AS und ggf. Weitere)
  • SPS-Programmierung (Step7, CODESYS)
  • Starkstromelektrik (Anschluss und Verkabelung von Automatisierungssystemen)
  • Roboterschulungen für Neueinsteiger
  • Führungs- und Fachverantwortung, insbesondere für:
    • den Aufbau von robotergestützten Produktionssystemen sowie deren Anschluss, Inbetriebnahme und ggf. CE-Prüfung,
    • das Durchführen und Überwachen der ordnungsgemäßen Einrichtung, Änderung und Instandhaltung von Automatisierungssystemen inkl. elektrischer Anlagen und Betriebsmittel,
    • das Anordnen, Durchführen und Kontrollieren der zu den jeweiligen Arbeiten erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen
    • das Unterweisen und Einweisen in sicherheitsgerechtes Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ihr Profil:

  • Sie sind staatlich geprüfter Techniker im Bereich Elektrotechnik oder verfügen alternativ über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker oder Mechatroniker für Betriebstechnik/Automatisierungstechnik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise in der Robotik und Automatisierungstechnik
  • Robotik-Kenntnisse sowie Roboter- und SPS-Programmierkenntnisse
  • Erfahrung im Aufbau von robotergestützten Produktionssystemen sowie deren Anschluss, Inbetriebnahme und CE-Prüfung
  • Fähigkeiten und Erfahrungen einer Elektrofachkraft gemäß DGUV Vorschrift 3 oder DIN VDE 0105-100)
  • Kenntnisse von CAD-Systemen und weiteren Simulationssystemen (z. B. Process Simulate) wären von Vorteil, die Bereitschaft zur Einarbeitung wird vorausgesetzt
  • Sie integrieren sich eigenständig in ein leistungsorientiertes, flexibles und dynamisches Umfeld und zeichnen sich durch Kommunikationsfähigkeit in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus.

Wir bieten:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen gemäß den Tarifmerkmalen des TV-L. Bitte geben Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen Ihre Gehaltsvorstellungen an.

Zielgruppe:

Die Ausschreibung richtet sich auch an befristet bzw. unbefristet beschäftigtes Personal der Ruhr-Universität Bochum.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich Ihrer Qualifikationsnachweise sowie der Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, die Sie bitte bis zum 31.07.2021 schriftlich oder per E-Mail an: Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS), Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhlenkötter, IC 02/739, Universitätsstr. 150, 44780 Bochum senden. Bewerbungen per E-Mail bitte ausschließlich als eine PDF-Datei an: jobs@lps.rub.de.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

RUB-Web: Seiten Datenschutzinformationen

https://www.ruhr-uni-bochum.de/de/informationen-zur-erhebung-personenbezogener-daten

Anforderungsprofil

siehe Beschreibung

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Unbefristet, ab Sonntag, 01 Aug. 2021
Bewerbungsfristsende
Samstag, 31. Juli 2021 - 22:00

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Ruhr-Universität Bochum
Institut / Einrichtung
Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS)
Standort
Industriestr. 38c
44894 Bochum, Deutschland
Kontaktperson
Herr Alfred Hypki
E-Mail
jobs@lps.rub.de

Kontakt

Herr Alfred Hypki

jobs@lps.rub.de

Einsatzort

Ruhr-Universität Bochum | Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS)

Industriestr. 38c
44894 Bochum
Deutschland