Direkt zum Inhalt
Ruhr Universität Bochum Logo

Ruhr-Universität Bochum | Rektorat

Leitung (m/w/d) der Stabsstelle für Diversität und Antidiskriminierung

  • Online seit 19.02.2021
  • 210219-452285
  • 568949
  • Verwaltungsangestellte(r)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Die RUB legt Wert auf einen fairen Umgang am Arbeits- und Studienplatz und fördert deshalb das vertrauensvolle und respektvolle Miteinander auf allen Funktionsebenen. Sie wendet sich gegen jede Form von Benachteiligung und Diskriminierung. Die Hochschulleitung hat deshalb beschlossen, eine Stabsstelle für Diversität und Antidiskriminierung einzurichten, die intersektional, unabhängig und statusgruppenübergreifend arbeitet. Organisatorisch ist die Stabsstelle für Diversität und Antidiskriminierung unmittelbar dem Rektorat unterstellt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir vorerst für 2 Jahre in Vollzeit (derzeit 39,83 Std./Wo. = 100%)) Sie als

Leitung (m/w/d) der Stabsstelle für Diversität und Antidiskriminierung

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und campusweite Etablierung der Stabsstelle
  • Beratung und Unterstützung der Hochschulleitung sowie der zentralen Gremien bei der Entwicklung von Strategien und Maßnahmen
  • Beratung von Mitgliedern der RUB sowie Aufklärung über ihre Rechte in Diskriminierungsfällen – insbesondere in Fällen von Diskriminierung aufgrund rassistischer Zuschreibungen
  • Entwicklung eines integrierten Außenauftritts der Diversitätsaktivitäten und Maßnahmen der Antidiskriminierungsarbeit an der RUB
  • Vernetzung mit internen Akteuren sowie mit vergleichbaren regionalen, nationalen und internationalen Stellen zwecks Erfahrungsaustausches und Synergiebildung

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Master- oder Diplomstudium an einer Universität vorzugsweise in einer gesellschafts- oder geisteswissenschaftlichen Disziplin erfolgreich abgeschlossen; eine systemische Zusatzausbildung ist wünschenswert.
  • Sie verfügen über nachgewiesene berufliche Erfahrung in der Antidiskriminierungsarbeit – insbesondere im Bereich Rassismuskritik und Antirassismus – und haben sich in Ihrer praktischen Arbeit bereits mit Hochschulstrukturen befasst.
  • Sie haben Erfahrungen bei der Entwicklung von Empowermentstrategien und verfügen über ausgewiesene Beratungskompetenz.
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Diversitätskompetenz und Diskriminierungssensibilität mit intersektionaler Perspektive.
  • Sie sind empathiefähig, arbeiten vertraulich und verfügen über ein hohes Maß an Integrität. In der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Stakeholdern treten Sie verbindlich, konstruktiv und zielorientiert auf.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir bieten:

  • Eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (einschließlich Coaching und Supervision)
  • Familiengerechtes Arbeiten (u.a. mit eigener Kindertagesstätte auf dem Campus)
  • Gleitende Arbeitszeiten
  • Ein abwechslungsreiches Sportangebot mit über 80 Sportarten und Uni-eigenem Fitnessstudio

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des TV-L. Die Hochschulleitung hat beschlossen, die Stelle für Diversität und Antidiskriminierung langfristig als Stabsstelle des Rektorats zu etablieren. Die ausgeschriebene Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet mit dem ausdrücklichen Ziel, diese zu entfristen.

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte per E-Mail (als eine pdf-Datei) bis 14. März 2021 an Dezernat1@uv.ruhr-universität-bochum.de senden.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Lotte Schellwat (Tel.: 0234/32-27121, Email: Lotte.Schellwat@uv.rub.de) gern zur Verfügung.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der RUB besonders die Karrieren von Frauen und People of Colour in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über entsprechende Bewerbungen sowie über die von nichtbinären bzw. genderqueeren Bewerber*innen. Auch die Bewerbungen von Bewerber*innen mit Beeinträchtigungen und gleichgestellter Bewerber*innen sind herzlich willkommen.

RUB-Web:

Seiten Datenschutzinformationen https://www.ruhr-uni-bochum.de/de/informationen-zur-erhebung-personenbezogener-daten

Anforderungsprofil

siehe Beschreibung

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Benutzerdefinierter Freitext
Vergütung
TV-L 13
Bewerbungsfristsende
Sonntag, 14. März 2021 - 23:59

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Ruhr-Universität Bochum
Institut / Einrichtung
Rektorat
Standort
Universitätsstraße 150
44801 Bochum, Deutschland
Kontaktperson
Frau Lotte Schellwat
Telefon

+492343227121

E-Mail
Dezernat1@uv.ruhr-uni-bochum.de

Kontakt

Frau Lotte Schellwat

+492343227121


Dezernat1@uv.ruhr-uni-bochum.de

Einsatzort

Ruhr-Universität Bochum | Rektorat

Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Deutschland