Ruhr-Universität Bochum

Juniorprof. W1 m.Tenure Track, Theor. Physik, insb. Computational Plasma Physics

Online seit
27.08.2019 - 09:30
Job-ID
BO-2019-08-21-270487
Kategorie

Beschreibung

In der Fakultät ­für­ Physik­ und­ Astronomie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Juniorprofessur für Theoretische Physik, insbesondere Computational Plasma Physics (W1) mit Tenure Track (W2) zu besetzen.
Die plasmaphysikalische Forschung an der Ruhr-Universität Bochum erstreckt sich über ein weites Gebiet, das Niedertemperaturplasmen, grundlagenorientierte theoretische Plasmaforschung sowie Astroplasmaphysik umfasst. Bestehende und geplante Forschungsverbünde innerhalb der Fakultät umfassen die Sonderforschungsbereiche SFB 1316 „Transient Atmospheric Plasmas: From Plasmas to Liquids to Solids“ und SFB-TR 87 „Gepulste Hochleistungsplasmen zur Erzeugung nanostrukturierter Funktionsschichten“ sowie das Ruhr Astroparticle and Plasma Physics Center (RAPP Center).

Es wird eine Persönlichkeit gesucht, die das Gebiet „Computational Plasma Physics“ in Forschung und Lehre vertritt. Ein wesentlicher Schwerpunkt sollte die numerische Behandlung von skalenübergreifenden Methoden wie z. B. dem Koppeln unterschiedlicher physikalischer Beschreibungen auf unterschiedlichen Skalen bilden. Die Juniorprofessur soll damit auch eine Brückenfunktion zu anderen „Multiphysics-/Multiscale“-Aktivitäten unserer und der Nachbar- fakultäten darstellen. Eine aktive Integration in das Research  Department „Plasmas with Complex Interactions“ wird vorausgesetzt.
Die Lehre ist in der Theoretischen Physik im Rahmen des Pflicht- und Wahlpflichtbereichs aller von der Fakultät angebotenen Studiengänge zu erbringen. Ein Engagement in dem neu eingerichteten Studiengang „Medizinische Physik“ ist erwünscht.

Anforderungsprofil

Eine Promotion mit herausragender Qualität, die in der Regel nicht länger als fünf Jahre zurück­liegen soll sowie der Nachweis besonderer Eignung für die akademische Lehre werden ebenso vor­ausgesetzt wie die Bereitschaft zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.


Weiterhin­ wird ­erwartet:

•    ein ausgeprägtes Engagement in der Lehre, Begeisterung und didaktisches Geschick für die Ausbildung der Studierenden sowie die Bereitschaft zur Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten;
•    die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichem Arbeiten;
•    die Bereitschaft und Fähigkeit, drittmittelgeförderte Forschungsprojekte einzuwerben.

Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die  Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind herzlich willkommen.
Bewerbungen mit Lebenslauf, Publikationsliste, Liste bisher durchgeführter Lehrveranstaltungen, Liste bisher eingeworbener Drittmittel sowie Vorstellungen zur Forschungstätigkeit und ein Lehrkonzept werden per E-Mail in einer einzigen pdf-Datei bis zum 21.10.2019 erbeten an den Dekan ­der­ Fakultät­ für­ Physik ­und­Astronomie ­der ­Ruhr-Universität­ Bochum,­ dekanat@physik.rub.de.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Sabine Humuza
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3223785
E-Mail

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Fakultät für Physik und Astronomie
Zeitraum der Beschäftigung
nach Vereinbarung
Bewerbungsfristende
Montag, 21. Oktober 2019 - 23:59

Vergütung

W1 BesG NRW