Ruhr-Universität Bochum

UNIVERSITÄTSPROFESSUR (W2-analog)

Online seit
14.09.2018 - 15:39
Job-ID
BO-2018-09-12-206946
Jobtyp
Professuren

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland und eine reformorientierte Campusuniversität, die in
einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort aufweist. Das dynamische Miteinander von Fächern und
Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.
Das Klinikum der Ruhr-Universität Bochum (UK-RUB) wird gebildet aus qualifizierten Krankenhäusern und Medizinischen Spezialeinrichtungen im Raum
Bochum, Herne und Ostwestfalen-Lippe, die mit der Ruhr-Universität kooperieren. Das UK-RUB steht für Krankenversorgung auf höchstem Niveau und
exzellente Forschung und Lehre in der Hochschulmedizin.
An dem Medizinischen Zentrum für Seelische Gesundheit der Mühlenkreiskliniken, Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum, ist zum nächstmöglichen
Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessors (W2-analog)
für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
(mit Tenure-Track-Option)

erstmals zu besetzen.
Das Medizinische Zentrum für Seelische Gesundheit der Mühlenkreiskliniken (ZSG) als Teil der Mühlenkreiskliniken AöR ist ab 01.07.2016 Universitätsklinik
der Ruhr-Universität Bochum und deckt gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Minden und den weiteren Universitätskliniken in Bad
Oeynhausen und Herford die praktische Medizinerausbildung (ab dem 7. Semester) der Ruhr-Universität Bochum in Ost-Westfalen-Lippe ab. Das ZSG ist
in die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (PSY) mit den Bereichen Allgemeine Psychiatrie, Suchtpsychiatrie und Gerontopsychiatrie sowie in den
Bereich für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (PSO) gegliedert.
In den Mühlenkreiskliniken AöR werden jährlich 200.000 Patienten in den Kliniken Minden, Lübbecke-Rahden und Bad Oeynhausen versorgt. Das ZSG
unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Hans Udo Schneider versorgt die Menschen mit psychischen Störungen im Landkreis Minden-Lübbecke. Insgesamt
stehen im ZSG für die Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen 170 stationäre Betten zur Verfügung. Außerdem werden zwei Tageskliniken
für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie mit insgesamt 35 Behandlungsplätzen und eine Psychiatrische Institutsambulanz vorgehalten.
Der Stelleninhaber wird das gesamte Fachgebiet der Psychosomatik und Psychotherapie in Forschung, Lehre und Krankenversorgung vertreten. Dazu
gehören neben dem gesamten Spektrum der Psychosomatischen Medizin für die im ZSG eine Station mit gegenwärtig 20 Betten, zur Verfügung stehen,
auch die Entwicklung vergleichbarer Versorgungsangebote an anderen Standorten der Mühlenkreiskliniken.
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit umfassender Kenntnis und klinischer Erfahrung im gesamten Gebiet der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie
sowie ausgewiesene Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Lehre. Ihre national und international anerkannte fachliche und wissenschaftliche
Qualifikation weisen Sie durch exzellente Publikationen und Drittmitteleinwerbung nach. Mögliche Forschungsschwerpunkte liegen in
Bereichen wie Essstörungen, Schmerzstörungen, Psychotraumatologie oder Psychotherapieforschung. Andere klinische Forschungsschwerpunkte
schließen eine Bewerbung nicht aus.

Anforderungsprofil

Erforderlich sind Führungsfähigkeit, soziale und strategisch-konzeptionelle Kompetenz, Organisationstalent und Kommunikationsstärke. Einstellungsvoraussetzungen
sind eine Facharztanerkennung für Psychosomatik und Psychotherapie. Darüber hinaus bestehen sehr gute didaktische Fähigkeiten,
Lehrerfahrung sowie die Befähigung zur zielorientierten und wirtschaftlichen Führung einer Klinik.
Vorausgesetzt werden weiterhin die Bereitschaft zu einer klinischen Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen der Mühlenkreiskliniken und
eine klinisch-wissenschaftliche Kooperation mit Einrichtungen der Medizinischen Fakultät und des UK-RUB in den bestehenden Forschungsschwerpunkten
und Entwicklungsbereichen, insbesondere den Neurowissenschaften, der Molekularen Medizin und der Versorgungsforschung. Die Beteiligung
an existierenden und künftigen Verbund-Forschungsprojekten ist erwünscht.
Eine positiv evaluierte Juniorprofessur, Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie pädagogische Eignung und die Bereitschaft
zur Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung sind Voraussetzung.
WEITERHIN VORAUSGESETZT WIRD,
ein hohes Engagement in der Lehre, insbesondere der Organisation und Durchführung der Lehrveranstaltungen der Psychosomatischen Medizin
und Psychotherapie,
die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten,
die Bereitschaft und Fähigkeit drittmittelgeförderte Forschungsprojekte einzuwerben.
Ihre Herausforderung ist die Leitung des Forschungsbereichs der Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie sowie oberärztliche Leitung eines
Bereichs. In enger Kooperation mit der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie verfolgen Sie den Aufbau weiterer Einrichtungen der Mühlenkreiskliniken.
Weitere Details zur bisherigen Abteilungsstruktur und der neuen Zielstruktur können nach Anforderung einer Informationsmappe der Mühlenkreiskliniken
entnommen werden.
Nach positiver Evaluierung (nach 5 Jahren) ist die Übernahme auf eine W3 (analog) Professur vorgesehen, verbunden mit der selbstständigen Leitung
der Universitätsklinik für Psychosomatik und Psychotherapie der MKK. Für die Wahrnehmung der Aufgaben wird ein privatrechtlicher Dienstvertrag
mit den Mühlenkreiskliniken geschlossen. Die Anbindung an die Hochschule erfolgt gemäß § 9 (2) HG NRW.
Für weitere Rückfragen stehen Ihnen der Dekan der Medizinischen Fakultät der RUB unter Telefonnummer 0234-32-24961 und die stellv. Vorstandsvorsitzende/
Vorstand Medizin der Mühlenkreiskliniken unter Telefonnummer 0571790-2011 gerne zur Verfügung.
Die Ruhr-Universität Bochum und die Mühlenkreiskliniken wollen besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert
sind, fördern und freuen sich daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen
und Bewerber sind herzlich willkommen.
Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisabschriften, einem Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen sowie Sonderdrucken
von zehn repräsentativen Publikationen und dem Nachweis der Lehrtätigkeit sowie dem Bewerbungsbogen
http://www.ruhr-uni-bochum.de/medizin/dekanat/sachgebiete_service/berufung.html
werden innerhalb von 6 Wochen nach Erscheinen dieser Ausschreibung erbeten an:


Prof. Dr. med. Ralf Gold, Dekan der Medizinischen Fakultät, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum


Dr. med. Kristin Drechsler, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Mühlenkreiskliniken AöR, Hans-Nolte-Straße 1, 32429 Minden

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Claudia Pahlow
Einsatzort
Hans-Nolte-Straße
1
32429 Minden
Deutschland
Telefon
+49 2343 3226210
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Mühlenkreiskliniken, Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum (Standort Lübbecke)
Zeitraum der Beschäftigung
nach Vereinbarung
Bewerbungsfristende
Freitag, 26. Oktober 2018 - 23:59