Ruhr-Universität Bochum

W3-Professur für „Geotechnik: Grundbau und Bodenmechanik“

Online seit
09.02.2018 - 08:39
Job-ID
BO-2018-02-08-165905
Jobtyp
Professuren

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

In der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W3-Professur für „Geotechnik: Grundbau und Bodenmechanik“

zu besetzen. Der/die zukünftige Stelleninhaber/in soll das Fachgebiet in Forschung und Lehre vertreten.

In der Forschung sollen Schwerpunkte auf der bodenmechanischen Modellbildung, auf experimentellen Untersuchungen unter Einbeziehung der vorhandenen umfangreichen Laborausstattung sowie auf umweltrelevanten Fragen der Geotechnik liegen.

Anforderungsprofil

Die/der zukünftige Stelleninhaber/in wirkt maßgeblich in den diversen Forschungsschwerpunkten der Fakultät mit, z.B. im SFB 837 Interaktionsmodelle für den maschinellen Tunnelbau sowie im Research Department Subsurface Modeling & Engineering, und trägt somit zur Profilbildung der Ruhr-Universität bei.

Die Lehre ist im Rahmen des Pflicht- und Wahlpflichtbereiches der Studiengänge Bauingenieurwesen (Bachelor/Master), Umwelttechnik und Ressourcenmanagement (Bachelor/Master) und Computational Engineering (Master) zu erbringen.

Eine positiv evaluierte Juniorprofessur, eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie der Nachweis besonderer Eignung für die akademische Lehre werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung.

Weiterhin werden erwartet:

•      ein hohes Engagement in der Lehre;

•      die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten;

•      Erfolge bei der Einwerbung drittmittelgeförderter Forschungsprojekte;

•      eine gute Vernetzung in der Community des betroffenen Fachgebiets, z.B. durch Mitarbeit in Gremien und Ausschüssen.

Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in de­nen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewer­ber sind herzlich willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, wissenschaftlicher Werdegang, Publi­kationsliste, Zeugnisse/Urkunden, Auflistung eigener Drittmitteleinwerbungen, Lehrveranstal­tungsverzeichnis sowie ein Forschungskonzept und ein Lehrkonzept) werden bis zum 8. April 2018 erbeten an den Dekan der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Höffer, Universitätsstr. 150, D-44780 Bochum. Für weiterführende Informationen steht ihnen der Dekan, Tel.: +49-234-32-26124, E-Mail dekanat-bi@rub.de, zur Verfügung.

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Höffer
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3226124
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Dekanat der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Donnerstag, 8. Februar 2018
Bewerbungsfristende
Sonntag, 8. April 2018 - 23:59