Direkt zum Inhalt
Ruhr Universität Bochum Logo

Ruhr-Universität Bochum | Psychologie / Biopsychologie / SFB 1280 Extinktionslernen

Research Data Steward RDM (m/f/d) - TV-L 13, 4 years

  • Online seit 09.06.2021
  • 210609-472185
  • 658992
  • Techn. Angestellte(r)

Beschreibung

*English version below*

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Für den Forschungsverbund „SFB 1280 Extinktionslernen“ wird ab dem 01.09.2021 ein/e neue/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in Vollzeit (39,83 Std./Woche) gesucht, zur Unterstützung des SFB 1280 im Bereich Forschungsdatenmanagement. Die Stelle ist auf 4 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben:

  • Als zentrale Kontaktstelle für Forschungsdatenmanagement (FDM) sind Sie die Ansprechperson für alle Teilprojekte des Forschungsverbunds und koordinieren alle Aktivitäten zum Thema FDM in enger Abstimmung mit den WissenschaftlerInnen sowie dem zentralen FDM-Support (Universitätsbibliothek und IT.SERVICES - www.ruhr-uni-bochum.de/researchdata/de/index.html)
  • Sie erarbeiten mit den Forschenden Guidelines für das FDM und stimmen diese in den Gremien des SFB ab
  • Sie unterstützen die Mitglieder des SFB bei der Dokumentation des Datenmanagements und der Erstellung von Datenmanagementplänen
  • Zur Erfassung und Strukturierung von Forschungsdaten und deren Metadaten unterstützen Sie die Entwicklung eines neuen Datenmanagementsystems durch Einbeziehung der WissenschaftlerInnen und durch kontinuierliches Feedback an das Entwicklungsteam
  • Sie erarbeiten Konzepte und Umsetzungsvorschläge zur Qualitätssicherung von Forschungsdaten
  • Um im SFB eine neue FDM-Kultur nachhaltig zu etablieren, konzipieren Sie disziplinspezifische FDM-Schulungen und führen diese im SFB durch
  • Durch die Erfassung der im SFB eingesetzten Forschungswerkzeuge und Workflows schaffen sie die Grundlage für Optimierungs- und Standardisierungsbestrebungen
  • Zur Unterstützung der eingesetzten Workflows im SFB entwickeln Sie FDM-Strategien und Konzepte zur Einbindung in die zentrale FDM-Infrastruktur
  • Sie vernetzen die FDM-Aktivitäten des SFB mit (inter-)nationalen Projekten und Initiativen, insbesondere im Rahmen der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

Ihr Profil:

  • Sie haben ein wissenschaftliches Studium (Master, Uni-Diplom, Staatsexamen) erfolgreich abgeschlossen, eine Promotion ist von Vorteil
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung, z.B. durch eigene Promotion oder anderweitige Berufserfahrung, vorzugsweise im Bereich der Neurowissenschaften und/oder datenintensiver Forschung
  • Sie verfügen über die Fähigkeit zur analytischen und konzeptionellen Durchdringung von Systemen und Prozessen sowie deren Abbildung in IT-Systemen
  • Interesse an und Engagement für Forschungsdatenmanagement, Open Science und FAIR Data ist für Sie selbstverständlich
  • Erfahrungen im Management von Forschungsdaten (Kenntnisse gängiger Metadatenstandards, DMP-Tools, Leitlinien für FDM) sind von Vorteil
  • Durch ein proaktives und verbindliches Auftreten und eine pragmatische, selbstständige Herangehensweise kommunizieren Sie effektiv in vernetzten Organisationsstrukturen
  • Sie haben Freude am Arbeiten in einem multidisziplinären, internationalen Team
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind für Sie selbstverständlich

Wir bieten:

  • eine gründliche Einarbeitung
  • Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein nettes, aufgeschlossenes und kollegiales Team

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des TV-L.                                                                                     

Sie Sind interessiert?

Dann schicken Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsschreiben) bitte per Email in einem PDF bis zum 07.07.2021 an SFB1280-Sekretariat@ruhr-uni-bochum.de. Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen Herr Dipl.-Ing. Tobias Otto +49 (0) 234 – 32 27641 zur Verfügung.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber*innen sind herzlich willkommen.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten bei Bewerbungsverfahren:

https://www.ruhr-uni-bochum.de/de/informationen-zur-erhebung-personenbezogener-daten

*English version*

The Ruhr-Universität Bochum is one of the leading research universities. The university draws its strengths from both the diversity and the proximity of scientific and engineering disciplines on a single, coherent campus. This highly dynamic setting enables students and researchers to work across traditional boundaries of academic subjects and faculties.

For the Collaborative Research Center "SFB 1280 Extinction Learning", a new staff member (m/f/d) (full time - 39,83 hours/week) is sought to support the SFB 1280 in the area of Research Data Management, starting on 01.09.2021 at the earliest. The position is limited to 4 years.

Your tasks:

  • As the central contact point for Research Data Management (RDM), you will be the contact person for all subprojects of the Collaborative Research Center and coordinate all activities on the topic of RDM in close coordination with the researchers as well as the central RDM support (University Library and IT.SERVICES - www.ruhr-uni-bochum.de/researchdata/index.html).
  • You will develop guidelines for RDM together with the researchers and coordinate these in the SFB committees.
  • You will support the members of the SFB in the documentation of data management and the creation of data management plans.
  • For the collection and structuring of research data and their metadata, you will support the development of a new data management system by involving the researchers and by providing continuous feedback to the development team
  • You will develop concepts and implementation proposals for quality assurance of research data
  • In order to sustainably establish a new RDM culture in the SFB, you will design discipline-specific RDM training courses and conduct them in the SFB.
  • By reviewing the research tools and workflows used in the SFB, you will create the basis for optimization and standardization efforts
  • To support the workflows used in the SFB, you develop RDM strategies and concepts for integration into the central RDM infrastructure

You will network the SFB's RDM activities with (inter-)national projects and initiatives, especially within the framework of the National Research Data Infrastructure.

Your profile

  • You have successfully completed a scientific degree (master, university diploma, Staatsexamen), a doctorate is an advantage
  • You have several years of research experience, e.g. through your own doctorate or other professional experience, preferably in the field of neuroscience and/or data-intensive research
  • You have the ability to analytically and conceptually penetrate systems and processes and map them in IT systems
  • Interest in and commitment to research data management, Open Science and FAIR Data is a matter of course for you
  • Experience in research data management (knowledge of common metadata standards, DMP tools, guidelines for RDM) is an advantage
  • You communicate effectively in networked organisational structures through a proactive and engaging demeanour and a pragmatic, independent approach
  • You enjoy working in a multidisciplinary, international team
  • You are business fluent in written and spoken English

We offer:

  • A thorough induction
  • Numerous opportunities for further training
  • A friendly, open-minded and cooperative team

Are you interested?

Then please send us your application with the usual documents (curriculum vitae in tabular form, references, letter of motivation) by e-mail as a single PDF file to SFB1280-Sekretariat@ruhr-uni-bochum.de by 7 July 2021. If you have any questions or need further information, please contact Dipl.-Ing. Tobias Otto +49 (0) 234 – 32 27641.

Travel expenses for interviews cannot be refund.

At the Ruhr-Universität Bochum, we wish to promote careers of women in areas in which they are underrepresented, and we would therefore like to encourage female candidates to send us their applications. Applications by suitable candidates with severe disabilities and other applicants with equal legal status are likewise most welcome.

Notification obligation for the collection of personal data:

https://www.ruhr-uni-bochum.de/en/information-collection-personal-data-application-process

Anforderungsprofil

siehe Beschreibung

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Befristung für 4 Jahre
Vergütung
E13 TV-L
Bewerbungsfristsende
Mittwoch, 07. Juli 2021 - 23:59
Bewerbungs-E-Mail
SFB1280-Sekretariat@ruhr-uni-bochum.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Ruhr-Universität Bochum
Institut / Einrichtung
Psychologie / Biopsychologie / SFB 1280 Extinktionslernen
Standort
Universitätsstraße 150
44801 Bochum, Deutschland
Kontaktperson
Herr Dipl.-Ing. Tobias Otto
Telefon

+4902343227641

E-Mail
sfb1280-sekretariat@rub.de
Webseite
https://sfb1280.ruhr-uni-bochum.de/

Kontakt

Herr Dipl.-Ing. Tobias Otto

+4902343227641


sfb1280-sekretariat@rub.de

Einsatzort

Ruhr-Universität Bochum | Psychologie / Biopsychologie / SFB 1280 Extinktionslernen

https://sfb1280.ruhr-uni-bochum.de/

Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Deutschland