Mikrosystemtechniker/in oder einer vergleichbaren Fachrichtung

Online seit
11.10.2018 - 10:13
Job-ID
BO-2018-06-07-187427
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Das neue Zentrum für Grenzflächendominierte Höchstleistungswerkstoffe (ZGH) der Ruhr-Universität Bochum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) erfahrene(n) Mikrosystemtechnikerin / Mikrosystemtechniker (oder vergleichbar) mit Kenntnissen im Bereich Reinraummanagement, Trockenätzen und Vakuumtechnik.

Am ZGH der Ruhr-Universität Bochum beschäftigen wir uns mit der Entwicklung neuer Höchstleistungswerkstoffe. Dazu werden verschiedenste Experimente und Simulationen, von der atomaren über die mesoskopische Ebene bis zur Bauteildimension durchgeführt, um ein umfassendes Verständnis von Werkstoffgrenzflächen und deren Eigenschaften zu entwickeln.

Für den ZGH Reinraum, der sich in die Bereiche Photolithographie, Nasschemie, Trockenätzen und Analytik gliedert, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Mikrosystemtechnikerin / Mikrosystemtechniker (oder vergleichbare einschlägige Ausbildung), in deren bzw. dessen Verantwortung es liegen wird,

  • die Reinraumlabore mit Trockenätztechnik aufzubauen,
  • die Anlagen und Prozesse dafür einzurichten und zu betreiben,
  • diese Instand zu halten (Wartung/Reparatur)
  • und das Nutzermanagement zu organisieren.

Was erwarten wir?

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Mikrosystemtechniker/in oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. eine vergleichbare technische Ausbildung, die zur Erledigung der ausgeschriebenen Tätigkeiten befähigt.

Um die im ZGH arbeitenden wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen bei ihren anspruchsvollen Aufgaben angemessen unterstützen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Einschlägige Erfahrung mit Arbeiten im Reinraum
  2. Erfahrung im Bereich Trockenätzen (RIE, RIBE, ASE)
  3. Erfahrung in mindestens einem der beiden Bereiche (i) nasschemisches Ätzens oder (ii) Photolithographie
  4. Kenntnisse im Bereich reaktiver Gase und/oder Vakuumtechnik

(5)     Idealerweise auch Erfahrung im Bereich Herstellung dünner Schichten (CVD) und deren Charakterisierung z.B. mittels Rasterelektronenmikroskopie

(6)     Fortbildungen z.B. in den Bereichen Sicherheit und Labormanagement sind vorteilhaft

(7)     Einsatzbereitschaft, selbständiges Arbeiten, Motivation und Teamfähigkeit bei der Arbeit mit Kolleginnen/en unterschiedlicher
(fachlicher) Hintergründe

(8)     Gute Kommunikationsfähigkeit

(9)     Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung in einem engagierten Team
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Familiengerechtes Arbeiten (u.a. mit eigener Kindertagesstätte auf dem Campus)
  • Ein abwechslungsreiches Sportangebot mit über 80 Sportarten und uni-eigenem Fitnessstudio

Vergütung?

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen zwischen den Entgeltgruppen 7 bis 9 des TV-L.

Zielgruppe?
Diese Ausschreibung richtet sich auch an befristet bzw. unbefristet beschäftigtes Personal der Ruhr-Universität Bochum (nach TV-L).

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis zum 02.11.2018 an: Dr. Janine Pfetzing-Micklich, ZGH, (ICFO 05-311), Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum senden. Bewerbungen per E-Mail bitte nur im PDF-Format als eine Datei anzgh@rub.de

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

siehe Stellenbeschreibung

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Vergütung

E7 bis max. E9

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Janine Pfetzing
Einsatzort
Universitätsstr.
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3225934
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Zentrum für Grenzflächendominierte Höchstleistungswerkstoffe
Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Dienstag, 1. Januar 2019
Bewerbungsfristende
Freitag, 2. November 2018 - 23:59