Direkt zum Inhalt
Ruhr Universität Bochum Logo

Ruhr-Universität Bochum | Dekanat der Medizinischen Fakultät

Univ.-Professor*in (W2-analog) Innovative Medizintechniken i.d. Neurochirurgie

  • Online seit 13.10.2021
  • 211013-496743
  • 840610
  • Professuren

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland und eine reformorientierte Campusuniversität, die in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort aufweist. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Das Klinikum der Ruhr-Universität Bochum (UK-RUB) wird gebildet aus qualifizierten Krankenhäusern und Medizinischen Spezialeinrichtungen im Raum Bochum, Herne und Ostwestfalen-Lippe, die mit der Ruhr-Universität kooperieren. Das UK-RUB steht für Krankenversorgung auf höchstem Niveau und exzellente Forschung und Lehre in der Hochschulmedizin.

Am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH ist an der Klinik für Neurochirurgie die Stelle einer/eines

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessors (W2-analog) für „Innovative Medizintechniken in der Neurochirurgie“ (m/w/d)

zu besetzen. 

Gesucht wird ein*e Facharzt/Fachärztin für Neurochirurgie. Vorrangige Forschungsziele sind die translationale Konzeption, Entwicklung und Implementierung medizintechnisch-basierter Therapieverfahren in den Versorgungsschwerpunkten der Klinik, z.B. der Onkologie.

Mit der Professur ist die Leitung des Bereichs „Innovative Medizintechniken in der Neurochirurgie“ in der Klinik für Neurochirurgie verbunden. Bewerber*innen sind Fachärztinnen/Fachärzte für Neurochirurgie. Sie verfügen über ein ausgeprägtes wissenschaftliches Profil in der klinischen Neurotechnologie mit Schwerpunkt in der präklinischen und klinischen Entwicklung und translationalen Umsetzung technologiegestützter Therapieansätze. Sie können kompetitiv eingeworbene Drittmittel (DFG/ BMBF) vorweisen.

Anforderungsprofil

Von dem/der Stelleninhaber*in wird erwartet, sich in die Forschungsschwerpunkte der Fakultät, insbesondere die Onkologie und die Neurowissenschaften, zu integrieren. Klinisch-wissenschaftliche Kooperationen mit Einrichtungen der Medizinischen Fakultät und des UK RUB in den bestehenden Forschungsschwerpunkten und Entwicklungsbereichen, insbesondere mit der RUCCC (Ruhr-University Comprehensive Cancer Center), sowie die Beteiligung an existierenden und künftigen Verbund-Forschungsprojekten sind erwünscht. Ebenso wird erwartet, dass sich der/ die Stelleninhaber*in an der Ausarbeitung und Einführung neuer digitaler Lehrkonzepte im Rahmen des Gesamtunterrichts des integrierten Reformstudiengangs der Fakultät und in der Neurochirurgie im Zuge des modularen Lehrkonzepts beteiligt und sich in das integrative Zukunftskonzept „Bochum 2030“ einbringt.

Bewerber*innen müssen eine positiv evaluierte Juniorprofessur, Habilitation oder, alternativ, gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie eine Facharztanerkennung im Fach Neurochirurgie vorweisen. Neben herausragenden wissenschaftlichen Qualifikationen, erfolgreichen Drittmitteleinwerbungen und der Bereitschaft zur Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung werden weiterhin vorausgesetzt:

  • Pädagogische Eignung und ein hohes Engagement in der Lehre
  • Die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten
  • Die Bereitschaft und Fähigkeit, drittmittelgeförderte Forschungsprojekte einzuwerben

Da die Professur mit einer Leitenden Arztstelle in der Neurochirurgischen Klinik verbunden ist, wird eine langjährige klinische Expertise speziell in der kranialen Neurochirurgie und ein souveränes klinisches Auftreten mit Abdeckung von Hintergrunddiensten erwartet.

Das Berufungsverfahren wird durch die Ruhr-Universität Bochum im Einvernehmen mit der Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH durchgeführt. Die Anstellung erfolgt auf Basis eines privatrechtlichen Dienstvertrages. Die Anbindung an die Hochschule erfolgt nach § 9 (2) HG NRW.

Wir wollen an der RUB besonders die Karriere von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber*innen und Bewerber sind herzlich willkommen.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang und Konzept, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Sonderdrucke von fünf repräsentativen Publikationen, Drittmittelaufkommen, Lehrverzeichnis (einschl. Lehrkonzept) sowie dem Bewerbungsbogen (http://www.medizin.ruhr-unibochum.de/dekanat/ sachgebiete_service/berufung.html) sowie zusätzlich per Email (PDF-Datei) spätestens sechs Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige zu senden an berufungen-medizin@rub.de und postalisch an

Ruhr-Universität Bochum
Dekanin der Medizinischen Fakultät
Frau Prof. Dr. med. Andrea Tannapfel
Universitätsstr. 150
44801 Bochum
berufungen-medizin@ruhr-uni-bochum.de

und

Herrn Dipl.-Kfm. Hans-Peter Jochum
Geschäftsführer des Universitätsklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH 
In der Schornau 23-25 • 44892 Bochum
kontakt@kk-bochum.de

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Vergütung
nach Vereinbarung
Bewerbungsfristsende
Freitag, 05. November 2021 - 23:59
Bewerbungs-E-Mail
berufungen-medizin@rub.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Ruhr-Universität Bochum
Institut / Einrichtung
Dekanat der Medizinischen Fakultät
Standort
In der Schornau 23-25
44892 Bochum, Deutschland
Kontaktperson
Frau Prof. Andrea Tannapfel
E-Mail
berufungen-medizin@ruhr-uni-bochum.de
Webseite
https://www.medizin.ruhr-uni-bochum.de/dekanat/sachgebiete_service/berufung.html.de

Kontakt

Frau Prof. Andrea Tannapfel

berufungen-medizin@ruhr-uni-bochum.de

Einsatzort

Ruhr-Universität Bochum | Dekanat der Medizinischen Fakultät

https://www.medizin.ruhr-uni-bochum.de/dekanat/sachgebiete_service/berufung.html.de

In der Schornau 23-25
44892 Bochum
Deutschland