Referent (m/w/a) für EU-Antragsberatung, Projektakquise und EU-Projektmanagement

Online seit
30.11.2018 - 10:51
Job-ID
BO-2018-11-27-221337
Jobtyp

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Dezernat 1 (Hochschulentwicklung und Strategie), Abteilung 3 (Forschungsförderung und wissenschaftlicher Nachwuchs), der Universitätsverwaltung unbefristet in Vollzeit (derzeit 39,83 Std./Woche) Sie als Referenten (m/w/a) für EU-Antragsberatung, Projektakquise und EU-Projektmanagement.

Ihre Aufgaben:

Sie arbeiten in der Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs im Dezernat 1 im EU-Team mit und sind für die Beratung und Betreuung von Anträgen der Ruhr-Universität in den Förderprogrammen der Europäischen Union zuständig (u.a. proaktive und gezielte Beratung zu ERC-Anträgen) sowie außerdem in der Neueinwerbung von Projekten sowie im Projektmanagement eingeworbener Projekte tätig. Das Aufgabenspektrum des EU-Teams umfasst alle Schritte von der Projektakquise, Antragsberatung für die Projektidee und der Unterstützung der Antragsausarbeitung über die Begleitung der Vertragsverhandlungen bis hin zur Durchführung des Projektes einschließlich dessen Abschluss und Abwicklung. Ihre Aufgaben liegen dabei zum einen in der Antragsberatung und -begleitung, d.h. in der persönlichen Unterstützung der Antragsteller*innen und Begleitung des Antragsprozedere und zum anderen in der proaktiven Akquise von neuen Projekten (durch Analyse aktueller Calls und Prüfung ihrer Passung zur Forschung der RUB sowie durch gezielte Ansprache von Wissenschaftler*innen) für die RUB sowie ggf. auch im Projektmanagement. Darüber hinaus übernehmen Sie die Organisation und Durchführung von hochschulinternen Workshops und Informationsveranstaltungen zu dem Thema EU-Förderung.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Universitätsstudium (Master bzw. Diplom) erfolgreich abgeschlossen, vorzugsweise mit Promotion
  • Sie verfügen über Berufserfahrung in dem Aufgabengebiet, idealerweise über Erfahrungen im deutschen Wissenschaftssystem und/oder in der Arbeit bei nationalen/internationalen Fördergebern
  • Sie haben Erfahrung bei der Formulierung von EU-Projektanträgen und im Management von Wissenschaftsprojekten und sind mit den EU-Förderformaten vertraut
  • Sie haben Ideen wie man Wissenschaftler*innen unterstützt, damit sie neue EU-Verbundprojekte für die RUB einwerben und sind der Lage, proaktiv und gezielt in solche Beratungsprozesse einzusteigen
  • Sie haben gute Kenntnisse im Projektmanagement, idealerweise von EU-Projekten
  • Sie arbeiten sich schnell und sicher in komplexe Sachverhalte ein und können diese verständlich und klar darstellen
  • Sie verfügen über ausgeprägte organisatorische und planerische Kompetenzen und haben Freude am Prozessmanagement.
  • Ihre Arbeitsweise ist durch hohe Effizienz sowie ausgeprägte Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit gekennzeichnet.
  • Sie können flexibel und adäquat auf unterschiedliche Anforderungen reagieren und sind auch bereit, kurzfristig neue Aufgaben zu übernehmen und sich in neue Themengebiete einzuarbeiten.
  • In der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Verantwortlichen und Akteur*innen treten Sie verbindlich, konstruktiv und zielorientiert auf.
  • Ihre Arbeitsweise ist geprägt von Teamfähigkeit und Offenheit sowie durch ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Der sichere Umgang mit der gängigen EDV, insbesondere allen Microsoft-Office Produkten, ist für Sie selbstverständlich

Wir bieten:

  • Eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung und einem engagierten Team
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Familiengerechtes Arbeiten (u.a. mit eigener Kindertagesstätte auf dem Campus)
  • Gleitende Arbeitszeiten
  • Ein abwechslungsreiches Sportangebot mit über 80 Sportarten und Uni-eigenem Fitnessstudio

Zielgruppe:

Diese Ausschreibung richtet sich auch an befristetes bzw. unbefristetes beschäftigtes Personal (nach TV-L) der Ruhr-Universität Bochum.

Vergütung:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte per E-Mail (als eine pdf-Datei) bis 15. Januar 2019 an Dezernat1@uv.rub.de senden.

Bei Rückfragen ist Dr. Caroline Krüger (Tel.: 0234/32-22821, Email: caroline.krueger@uv.rub.de) gern erreichbar.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

siehe Stellenbeschreibung

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Dr. Caroline Krüger
Einsatzort
Universitätsstrasse
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 32-22821
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Dezernat 1 Hochschulentwicklung und Strategie
Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet
Bewerbungsfristende
Dienstag, 15. Januar 2019 - 23:59