Ruhr-Universität Bochum

Wissenschaftskoordinator*in (m/w/d) als Elternzeitvertretung in Teilzeit (75%)

Online seit
03.07.2020 - 11:10
Job-ID
BO-2020-06-26-315336
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Seit 2019 hat die DFG den Exzellenzcluster 2092 „CASA – Cybersicherheit im Zeitalter großskaliger Angreifer“ an der Ruhr-Universität Bochum eingerichtet. Mithilfe der Förderung im Umfang von knapp 30 Millionen Euro über die Förderperiode 2019 – 2025 wächst Bochum zu einem der international führenden Standorte für IT-Sicherheit. Der Cluster CASA verfolgt das Ziel, nachhaltige Sicherheit gegen großskalige, insbesondere staatliche Angreifer zu ermöglichen. Die Forschung ist durch einen stark interdisziplinären Ansatz geprägt, bei dem neben technischen Fragestellungen u. a. das Zusammenspiel von menschlichem Verhalten und IT-Sicherheit untersucht wird. In CASA arbeiten Forschende aus den Gebieten der Informatik, Kryptografie, Elektrotechnik, Mathematik und Psychologie in einer europaweit einmaligen Konstellation zusammen. Dieser holistische Ansatz von CASA ist einzigartig und birgt Potential für wissenschaftliche Durchbrüche.

CASA ist am Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit beheimatet. Es gilt als eine der führenden Forschungsstätten, hat Europas größtes Ausbildungsprogramm für IT-Sicherheit, verfügt über umfangreiche Netzwerke in Wissenschaft und Praxis und hat zahlreiche erfolgreiche Start-Ups auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit hervorgebracht. Darüber hinaus ist im unmittelbaren Umfeld des Clusters das „Max-Planck-Institut für Cybersicherheit und Schutz der Privatsphäre“ beheimatet, welches befruchtend auf die Forschung im Feld wirken wird. Dieses herausragende Umfeld bietet hervorragende Arbeitsbedingungen in einem äußerst aktuellen und spannenden Themengebiet. Hinzu kommt eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einer jungen und international hoch angesehenen Forschungseinrichtung.

Für die Geschäftsstelle des Exzellenzclusters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Wissenschaftskoordinator*in (m/w/d) als Elternzeitvertretung in Teilzeit (29,87 Std./Wo. = 75,00%). Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr.

Ihre Aufgaben:

  • Referent*in (m/w/d) der Geschäftsführung der CASA Geschäftsstelle
  • Unterstützung der Gleichstellungsmaßnahmen in CASA, u.a. Konferenzen, Fortbildungen, Vernetzungsmaßnahmen, interne Gleichstellungskommission
  • Koordination der Auswahlverfahren für interne Forschungsprojekte, sowie der weiteren Maßnahmen zum Qualitätsmanagement
  • Mitorganisation des jährlichen CASA Retreats und weiterer Konferenzen im Projektzusammenhang
  • Administration der Maßnahmen zum internationalen Austausch in CASA
  • Berichtswesen im Projekt

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom)
  • Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement an einer deutschen Hochschule
  • idealerweise Berufserfahrung im Gebiet der IT-Sicherheit
  • sehr gute Organisations-, Kommunikations- und Sozialkompetenz
  • hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Wir bieten:

  • Eine Beschäftigung an einem der international führenden Standorte für IT-Sicherheit
  • Anspruchsvolle Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung innerhalb eines engagierten Teams
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Familiengerechtes Arbeiten (u.a. mit eigener Kindertagesstätte auf dem Campus)

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Zielgruppe:

Diese Ausschreibung richtet sich auch an befristet bzw. unbefristet beschäftigtes Personal (nach TV-L) der Ruhr-Universität Bochum.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in Form eines einzigen pdf-Dokuments (max. 10 MB) bis zum 14.08.2020 an: career@casa.rub.de.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

siehe Beschreibung

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Dr. Patrick Schulte
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3227722
E-Mail

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Exzellenzcluster 2092 „CASA – Cybersicherheit im Zeitalter groß skaliger Angreifer“
Zeitraum der Beschäftigung
Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr.
Bewerbungsfristende
Freitag, 14. August 2020 - 23:59

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.