Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelor im Projekt ENSURE

Online seit
05.10.2018 - 07:45
Job-ID
BO-2018-09-28-210292
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

In der

Abteilung für Medizinische Ethik und
 Geschichte der Medizin
(Malakowturm)
der Ruhr-Universität Bochum

(Leiter: Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann)

ist zum 1. Januar 2019 eine Stelle als

Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelor
(10 Std./Woche)

im Rahmen des internationalen BMBF-geförderten Drittmittelprojekts „ENSURE – Enhancing the Informed Consent Process: Supported decision-making and capacity assessment in clinical dementia research“ (Förderkennzeichen: 01GP1623B) zu besetzen. Die Vertragslaufzeit endet mit dem Drittmittelprojekt zum 31.5.2019. Die Vergütung erfolgt gemäß den Sätzen der Universität, die Arbeitszeiten können individuell vereinbart werden.

Aufgaben

Aufgaben zur Unterstützung von Forschung, wie z. B.:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter
  • Literaturrecherche
  • Mitwirkung an qualitativen Interviews
  • Mitwirkung an qualitativer Datenanalyse
  • Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen

Möglichkeiten

Wir bieten Ihnen im Rahmen eines internationalen Forschungsprojekts Praxiserfahrung und Einblicke in das interdisziplinäre Arbeitsgebiet der Medizinethik.

Bitte senden Sie bis zum 01. November 2018 per Email Ihren tabellarischen Lebenslauf mit dem Betreff „Wissenschaftliche Hilfskraft ENSURE“ an Herrn Dr. Matthé Scholten (matthe.scholten@rub.de) und stellen Sie im Anschreiben kurz dar, warum Sie sich für die Stelle interessieren.

Fahrtkosten für evtl. Bewerbungsgespräche können nicht erstattet werden.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen kann nur erfolgen, wenn ein adressierter und frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

  • Bachelor-Abschluss in einem für die Medizinethik relevanten Fachgebiet
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Erfahrungen mit qualitativ-empirischen Forschungsprojekten
  • Motivation und Flexibilität in wechselnden Aufgabenfeldern

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Vergütung

WHB-Tarif der Ruhr-Universität Bochum; zur Zeit 12,80 Euro pro Stunde

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Matthé Scholten
Einsatzort
Markstr.
258a
44791 Bochum
Deutschland
Telefon
+31 6 17308772
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Abteilung für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin
Zeitraum der Beschäftigung
5 Monate ab dem 01.01.2019
Bewerbungsfristende
Donnerstag, 1. November 2018 - 23:59