Ruhr-Universität Bochum

2 Doktorandenstellen (TV-L 13 75%) - Magnetronplasmen / Permeation Barrieren

Online seit
06.07.2018 - 11:38
Job-ID
BO-2018-07-02-192387
Jobtyp
Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Am Lehrstuhl für Experimentalphysik II "Reaktive Plasmen" der Ruhr-Universität Bochum sind im Rahmen des Sonderforschungsbereichs SFB TR87 "Hochleistungsplasmen zur Herstellung nanostrukturierter Funktionsschichten" zwei Doktorandenstellen zu besetzen.

Die Themen der beiden Doktorandenstellen sind:

• HPPMS-Plasmen: Zeit- und ortsaufgelöste Charakterisierung des Plasma vom Target zum Substrat. (TP A5)

• Kontrolle der Permeation von Nanokompositmaterialien (TP B2)

Für Details zu den verschiedenen Projekten besuchen Sie bitte http://www.ep2.rub.de/index.php/open-positions und dort die Beschreibung der beiden Teilprojekte A5 (Volker Schulz-von der Gathen, Achim von Keudell) und B2 (Marc Böke).

Die Forschungsgruppe besteht aus ca. 25 Forscher/innen und arbeitet auf dem Gebiet der reaktiven Plasmen mit niedrigem und atmosphärischem Druck mit einem Schwerpunkt auf dem Gebiet der Plasma-Oberflächen-Wechselwirkungen. Aktuelle Themen umfassen das Verständnis von Nichtgleichgewichtsprozessen in Atmosphärendruckplasmen und magnetisierten Niederdruckplasmen für die Synthese von Oxiden und Nitriden durch gepulste Magnetronentladungen. In der Gruppe wurden verschiedene neue Plasmaquellen und Diagnosekonzepte entwickelt. Die Forschungsgruppe ist ein integraler Bestandteil des Research Departments "Plasmen mit komplexer Wechselwirkung", einem Themenschwerpunkt der Ruhr-Universität Bochum mit 200 Forschern in verschiedenen Disziplinen die von der Elektrotechnik, Biologie bis hin zu experimenteller und theoretischer Physik reichen. Es ist eines der größten akademischen Plasmazentren in Europa.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Anforderungsprofil

Kandidaten/innen sollten einen Master-Abschluss in Physik mit hervorragender Qualität aufweisen und zudem Erfahrung in Plasmaphysik und -technologie haben. Für das Projekt A5 sind Erfahrung mit Lasern von Vorteil. Sie/er ist teamfähig und kann gut in interdisziplinären Umgebungen arbeiten. Die Kandidaten/innen begleiten Master- und Bachelor-Studierende und sind in den Lehraufgaben der Gruppe engagiert.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Vergütung

TV-L 13 (75%)

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Prof. Dr. Achim von Keudell
Einsatzort
Universitätsstr
150
44780 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3223680
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Lehrstuhl Experimentalphysik 2
Zeitraum der Beschäftigung
befristet auf 3 Jahre
Bewerbungsfristende
Mittwoch, 15. August 2018 - 23:59