Ruhr-Universität Bochum

Best.-Nr.: 211325- Wiss. Mit. (m/w/d) 19,91 bzw. 39,83 Std./Woche bis 31.07.2022

Online seit
14.09.2020 - 09:51
Job-ID
200914-400447
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Der Lehrstuhl Werkstofftechnik (Prof. Dr.-Ing. W. Theisen, Prof. S. Weber) sucht einen wissenschaftlichen Miarbeiter (m/w/d) für die Bearbeitung eines Forschungsprojektes, welches sich mit der Legierungsoptimierung von austenitischen Werkstoffen für die Verschleißanwendung bis 400 °C befasst.

Nach 3 Monaten wird die Stelle von 19,915 Wochenstunden auf 39,83 Wochenstunden aufgestockt.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Bewerbungsunterlagen als EINE pdf-Datei per E-Mail an sabine.siebert@rub.de

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

  • Mit gutem Erfolg abgeschlossenes Masterstudium der Fachrichtung Maschinenbau mit vertieften Kenntnissen im Werkstoffbereich,
  • vertiefte Kenntnisse in der Werkstofftechnik der metallischen Werkstoffe sowie deren Herstellung, Weiterverarbeitung und sich daraus ergebenden Eigenschaften,
  • Erfahrungen mit Methoden zur rechnergestützten Legierungsentwicklung, wie Calphad, Matcalc und Python,
  • Interesse an eigenständiger Planung und Durchführung von Experimenten, sowie Anleitung von Studierenden,
  • ingenieurmäßiges Denken und Kreativität in der Lösungsfindung,
  • sehr gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift zur Präsentation der Ergbnisse in schriftlicher und mündlicher Form, auch international.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Sabine Siebert
Einsatzort
ICFO 03-315 Universitätsstr. 150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 2343225949
E-Mail

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Lehrstuhl Werkstofftechnik, Fakultät Maschinenbau der RUB
Zeitraum der Beschäftigung
zunächst befristete Einstellung bis zum Projektende 07/22
Bewerbungsfristende
Sonntag, 27. September 2020 - 16:00

Vergütung

TV-L E12/13