Ruhr-Universität Bochum

Doktorand (m/w/d) / PhD student (m/f/d) 3 Jahre (m/f/d) 3 years

Online seit
16.03.2020 - 07:15
Job-ID
BO-2020-02-12-300938
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Der Lehrstuhl Carbon Sources and Conversion entwickelt grundlagen- und anwendungsorientierte Konzepte für eine zukunftsfähige Kohlenstoffnutzung. Dabei steht im Vordergrund, Kohlenstoff aus regenerativen, industriellen und heimischen Quellen zu erschließen, chemische Verfahrenstechniken zur Umwandlung sowie Produkte zu entwickeln und Grundlagen technischer Kohlenstoffkreisläufe zu erforschen. Ökologisch und ökonomisch vielversprechende Konversionstechnologien werden im Labor- und Pilotmaßstab demonstriert.

Am Lehrstuhl Carbon Sources and Conversion von Herrn Prof. Dr. Thomas Ernst Müller am Institut für Thermo- und Fluiddynamik der Ruhr-Universität Bochum ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für 3 Jahre zu besetzen. Der Mitarbeiter (m,w,d) kann wählen zwischen einer Besetzung für 3 Jahre mit 31,86 Wochenstunden oder für das erste Jahr mit 19,915 Wochenstunden und die folgenden 2 Jahre mit 39,83 Wochenstunden.

- Wir suchen eine/n hoch motivierten Mitarbeiter (m/w/d), der (m/w/d) eigenverantwortlich ein anspruchsvolles und interdisziplinäres Forschungsthema im Bereich der chemischen Verfahrenstechnik experimentell bearbeitet.

- Im Rahmen einer Promotion sollen chemische Fragestellungen in verfahrenstechnische Lösungen umgesetzt werden.

- Dazu gehören Auslegung, Aufbau und Betrieb von Versuchsständen im Labor- und Pilotmaßstab, in denen wir nachhaltige chemische Verfahren entwickeln.

- Die Arbeiten beinhalten ebenso die Entwicklung der dazugehörigen Analytik, sowie Katalysatorpräparation und -modifizierung.

-  Die Forschung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie und dem akademischen Bereich.

Das Verfassen von Beiträgen für wissenschaftliche Zeitschriften ist Teil der Tätigkeit. Erwartet wird weiterhin die inhaltliche Unterstützung bei der Beantragung von Verbundprojekten, die Betreuung studentischer Arbeiten und die Unterstützung des Lehrstuhlinhabers bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme einer Lehrverpflichtung.

 

Die üblichen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einem pdf-Dokument an tanja.unkel@ls-csc.rub.de.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

 

The Ruhr-University Bochum (RUB) is one of the leading research universities in Germany. As a reform-oriented campus university, it uniquely combines the entire range of major scientific disciplines in one location. The dynamic setting of faculties and faculty cultures offers special opportunities for interdisciplinary cooperation for both researchers and students.

At the Chair of Carbon Sources and Conversion (CSC) of Prof. Dr. Thomas Ernst Müller at the

Institute for Thermo- and Fluid Dynamics of the Ruhr-University Bochum, a position as a scientific

coworker (m/f/d) is vacant. The duration of the employment is three years. The position will be offered on a part-time basis

and the successful candidate can choose between an employment of either 3 years  with 31,86 hours per week or 1 year with 19,915 hours per week and the subsequent 2 years with 39,83 hours per week .

- For our CSC research group, we are looking for a strongly motivated coworker (m/f/d) to work experimentally on a demanding interdisciplinary research topic in the area of chemical reaction engineering in connection with a Ph.D. thesis.

- The task of the successful candidate (m/f/d) comprises the independent development of new processes for the catalytic conversion of carbon-based feedstock.

- The task comprises the design and layout of the reactor including catalyst preparation and modification, implementation of related analytical methods as well as assembly and operation of laboratory-scale mini-plants.

- Cooperation with industrial and academic partners will be required.

The successful candidate (m/f/d) will publish results in scientific journals and will support applications for interdisciplinary collaborative projects, supervise student projects, and participate in teaching duties.

If the funding is exclusively provided by external third parties, the employee has no teaching obligation.

The position is limited to three years. At the request of a suitable applicant (m/f/d), the position can also be filled part-time.

Please send the usual application documents in one pdf document to tanja.unkel@ls-csc.rub.de.

Travel costs, accommodation costs and loss of earnings for job interviews will not be reimbursed.

At Ruhr-Universität Bochum, we wish to promote careers of women in areas in which they are been underrepresented, and we would therefore like to encourage female candidates to send us their applications. Applications by suitable candidates with severe disabilities and other applicants with equal legal status are likewise most welcome.

Anforderungsprofil

Ein abgeschlossenes Masterstudium in Chemie, Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, UTRM oder Ingenieurswissenschaften mit geeigneter Spezialisierung ist Einstellungsvoraussetzung. Kenntnisse in der Auslegung chemischer Verfahren sowie ein umfassendes präparativ-chemisches und reaktionstechnisches Verständnis sowie Kenntnisse in instrumenteller Analytik werden erwartet. Erfahrungen beim Aufbau und Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen, der Umsetzung katalytischer Prozesse in die Produktion sowie im Umgang mit Hochdruckanlagen/Reaktoren sind erwünscht.

 

A Master’s degree in chemistry with a focus on technical chemistry, chemical engineering, process engineering or mechanical engineering with a suitable specialization is a prerequisite for employment.

Knowledge in the design of chemical processes, a comprehensive understanding of chemistry and reaction technology as well as knowledge in instrumental analysis are expected.

Experience in the construction and operation of process plants, the implementation of catalytic processes, related analytical methods and the handling of high-pressure processes is desired.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Tanja Unkel
Einsatzort
Universitätsstr.
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3226680
E-Mail

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Thermo- und Fluiddynamik, Carbon Sources and Conversion
Zeitraum der Beschäftigung
3 Jahre
Bewerbungsfristende
Donnerstag, 30. April 2020 - 23:59

Vergütung

E12/E13