Ruhr-Universität Bochum

Doktorand(in) - 26,6861 Std./Woche für 3 Jahre

Online seit
06.04.2018 - 11:12
Job-ID
BO-2018-03-15-172633
Jobtyp
Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

In der Arbeitsgruppe Quantenchemie ist ab sofort eine Stelle als wiss. Mitarbeiter/in mit 26,6861 Wochenstunden (Doktorand/in) für 3 Jahre zu besetzen.

Sie sollen ein DFG-gefördertes Projekt im Rahmen des Schwerpunktprogrammes "Control of London Dispersion Interactions in Molecular Chemistry" bearbeiten, bei dem die Berechnung elektronisch angeregter Zustände in supermolekularen Komplexen im Mittelpunkt steht. Das Projekt ist im Bereich der Theoretischen Chemie/Quantenchemie angesiedelt und wird in enger Kooperation mit experimentellen und theoretischen Partnergruppen aus dem Schwerpunktsprogramm durchgeführt werden. Gegenstand des Projektes ist die Untersuchung des Einflusses der Dispersionswechselwirkung auf elektronische Anregungen und die Weiterentwicklung von QM/MM-Modellen zu deren Beschreibung.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

Es wird eine Kandidatin oder ein Kandidat mit einem akademischen Abschluss in Chemie oder Physik gesucht, die/der Erfahrung mit quantenchemischen
Programmpaketen (vorzugsweise TURBOMOLE) hat. Desweiteren werden sehr gute Kenntnisse in Theoretischer Chemie, insbesondere der Theorie von Mehrelektronenwellenfunktionen (Störungstheorie, Coupled-Cluster, etc.), und Grundkenntnisse in UNIX/Linux und Skript- und Programmiersprachen benötigt.

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Vergütung

TV-L E13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Sylke Kohlpoth
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44780 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3226485
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Lehrstuhl für Theoretische Chemie, AG Prof. Christof Hättig
Zeitraum der Beschäftigung
3 Jahre
Bewerbungsfristende
Freitag, 18. Mai 2018 - 23:59