Ruhr-Universität Bochum

Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) 25,88 Wochenstunden bis 31.10.2022

Online seit
06.01.2020 - 09:15
Job-ID
BO-2019-12-17-291372
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Die Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Sozialwissenschaft sucht einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

für die Mitarbeit im vom Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) geförderte Verbundprojekt „Migrantenorganisationen und die Ko-Produktion sozialer Sicherung – Eine Mehr-Ebenen-Analyse migrantischer Praktiken in wohlfahrtsstaatlichen Arrangements“. Die ausgeschriebene Stelle bearbeitet das Selbstverständnis, sicherungsrelevante Projekte und Praktiken sowie Netzwerkstrukturen von Migrantenorganisationen. Die Aufgaben umfassen:

·         Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von leitfadengestützten  Experteninterviews in Migrantenorganisationen,

·         die Erstellung wissenschaftlicher Publikationen,

·         die Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse auf Konferenzen,

·         die Organisation von Workshops und

·         die Koordination mit den Projektpartnern.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Bewerbungsunterlagen: Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse (Hochschulabschluss) in elektronischer Form (einzelnes PDF) an staresoz@rub.de.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

  • mindestens guter Masterabschluss (oder vergleichbarer Abschluss) in Soziologie oder in Sozialwissenschaft
  • sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Organisationssoziologie, Migrations-/Integrationsforschung oder Netzwerkforschung
  • Erfahrung in der Auswertung sozialwissenschaftlicher Daten auf Ebene von Organisationen
  • Erfahrungen mit Forschungsprojekten sind erwünscht
  • Motivation und Engagement zur weiteren wiss. Qualifikation (Promotion)
  • Sichere Anwendung der deutschen Sprache für Befragungen in Migrantenorganisationen notwendig
  • Sichere Anwendung der englischen Sprache in Wort und Schrift für Dissemination der Projektergebnisse erwünscht.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Prof. Dr. Sören Petermann
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44780 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3228706
E-Mail

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Lehrstuhl für Soziologie/Stadt und Region
Zeitraum der Beschäftigung
1. Mai 2020 bis 31.10.2022 (30 Monate)
Bewerbungsfristende
Donnerstag, 13. Februar 2020 - 23:59

Vergütung

TV-L E13 - 25,88 Wochenstunden