Ruhr-Universität Bochum

Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) 3 Jahre 19,915 Std./Woche

Online seit
10.01.2020 - 06:50
Job-ID
BO-2019-12-17-291410
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht von Prof. Dr. Ingke Goeckenjan ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) (E 13 TV-L) mit 19,915 Wochenstunden zu besetzen.

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung in Forschung und Lehre im Bereich des Strafrechts und der Kriminologie,
  • Unterstützung der laufenden Projektarbeiten,
  • Präsentation der Forschungsergebnisse auf Fachkongressen,
  • Publikation der Forschungsergebnisse,
  • Organisation von Veranstaltungen,
  • Leitung eigener Arbeitsgemeinschaften,
  • Mitarbeit bei der Administration des Lehrstuhls.

Gelegenheit zur Promotion wird gegeben. Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach § 3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Bewerbungen bitte bis zum 24. Januar 2020 mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der Abitur- und Examenszeugnisse) zusammengefasst in einer pdf-Datei an: ls-strafrecht@rub.de.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewer­berinnen. Auch die Be­werbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herz­lich willkommen.

Anforderungsprofil

Ihr Profil:

  • 1. Juristische Prüfung (möglichst mit Prädikat in beiden Teilen),
  • gute Kenntnisse im Strafrecht und Interesse an den gesamten Strafrechtswissenschaften, einschließlich der Kriminologie,
  • idealerweise Kenntnisse sozialwissenschaftlicher Methoden (qualitativ und/oder quantitativ),
  • idealerweise Vorerfahrungen im Themenfeld Flucht und Migration,
  • Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten,
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit,
  • gute Englisch-Kenntnisse,
  • gute EDV-Kenntnisse.

 

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Prof. Dr. Ingke Goeckenjan
Einsatzort
Massenbergstraße
11
44787 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3228860
E-Mail

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Juristische Fakultät
Zeitraum der Beschäftigung
zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 3 Jahre
Bewerbungsfristende
Freitag, 24. Januar 2020 - 23:59

Vergütung

TV-L E 13