Ruhr-Universität Bochum

wiss. Mitarbeiter (m/w/d) 3 Jahre 39,83 Std.Woche

Online seit
04.02.2019 - 09:00
Job-ID
BO-2019-01-24-230623
Jobtyp

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzgartiger Weise die gesamte  Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bieten den Forschern wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Am Lehrstuhl Soziologie / Organisation, Migration, Mitbestimmung der Fakultät für Sozialwissenschaft ist zum 01.  April 2019 oder später die folgende Stelle zu besetzen:

Postdoc-Stelle (m/w/d) (Bezahlung nach TVL, 39,83 Wochenstunden) für 3 Jahre zur Durchführung des DFG-geförderten Forschungsprojektes "Organized violence, new migration patterns and development: A comparative study in Europe and the Americas"

In dem Projekt sollen auf Basis eines lebensverlaufsorientierten Surveys, biographisch-narrativer Interviews sowie Experteninterviews und teilnehmender Beobachtung in der Türkei und Deutschland sowie in Mexiko und den USA die Zusammenhänge von organisierter Gewalt, forcierter Migration und Entwicklung empirisch und theoretish analysiert werden. Die Person (m/w/d) für die ausgeschriebene Stelle ist dabei vor allem für die gesamte Datenerhebung in der Türkei und Deutschland sowie für den Gesamtteil der (eher quantitativen) Erhebung und Analyse migrationsbezogener Lebensverläufe verantwortlich. Hieraus ergeben sich vor allem folgende Anforderungen an die Bewerber (m/w/d).

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, wissenschaftlicher Werdegang,  Publikationsliste sowie 2-3 aussagekräftige Publikationen, Zeugnisse/Urkunden, Auflistung möglicher Drittmitteleinwerbungen) werden bis zum 21.02.2019 in elektronischer Form (in einer Datei) erbeten an Susanne Axt (susanne.axt-sokolowski@rub.de).

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen.  Auch Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind sehr willkommen. 

The Ruhr University Bochum (RUB) is one of Germany’s leading research universities, encompassing the entire range of academic disciplines in a single and progressive campus. This highly dynamic setting enables students and researchers to work across the traditional boundaries between academic subjects and faculties.

 

The Chair Sociology / Organisation, Migration, Participation at the Department of Social Science offers a position as

Postdoc-Researcher (m/w/d) (39,83 h/w remuneration to TVL) for 3 years as

Coordinator of a research project funded by DFG „Organized violence, new migration patterns, and development: A comparative study in Europe and the Americas“

from 01. April 2019 or later.

Based on life-course surveys, biographical-narrative interviews, expert interviews and participating observation in Turkey and Germany as well as in Mexico and the USA the project focuses on the nexus between organised violence, forced migration and development from a theoretical and empirical perspective. The Postdoc-Researcher (m/w/d) will be responsible for data gathering in Turkey (and Germany) and for data analysis of life-course surveys and corresponding migration trajectories in Turkey and Mexico. Therefore, the following requirements are crucial:

You graduated with an excellent master degree in sociology or a related discipline in the field of social science.

• very good knowledge and practical experiences in theory and methods in Sociology of Migration,

• good knowledge and practical experience in event-based life-course analysis,  

• proven ability to work and coordinate research teams,

• very good knowledge of English, knowledge of Turkish and/or Arabic is an asset,

• experience of cooperation in international research,

• capacity to cooperate in an interdisciplinary context,

• capacity for timely publication of results in specialised journals.

If the position is funded by third-party funds the employee has no teaching obligation.

Complete applications (consisting of curriculum vitae, publication list, scientific trajectory, certificates, list of awards and funding, 2-3 related publications) should be sent (in one file) until 21.02.2019 by email to Ms Susanne Axt (susanne.axt-sokolowski@rub.de).

Travel expenses for interviews cannot be refunded.

At Ruhr-Universität Bochum, we wish to promote careers of women in areas in which they have been underrepresented, and we would therefore like to encourage female candidates to send us their applications. Applications by suitable candidates with severe disabilities and other applicants with equal legal status are likewise most welcome.

Anforderungsprofil

Sie haben einen exzellenten Master-Hochschulabschluss in Fach Soziologie oder einer verwandten sozialwissenschaftlichen Disziplin.

Erforderlich für die Aufgabenerfüllung sind:

  • sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrung in Theorie und Empirie der Migrationssoziologie
  • gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der ereignisorientierten Lebenslaufanalyse
  • nachgewiesene Team- und Führungsfähigkeiten in wissenschaftlichen Arbeitszusammenhängen
  • sehr gute Englisch- sowie möglichst gute Türkisch- oder Arabisch-Kenntnisse

Erwünscht sind darüber hinaus:

  • Erfahrungen in und Bereitschaft zu internationaler Forschungskooperationen
  • die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten
  • die Bereitschaft und Fähigkeit zur zeitnahen Publikation gewonnener Erkenntnisse in Fachzeitschriften

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Vergütung

TVL-E12/13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Susanne Axt-Sokolowski
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44780 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3228429
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Fakultät für Sozialwissenschaft, Sektion Soziologie, Lehrstuhl Soziologie / Organisation, Migration, Mitbestimmung
Zeitraum der Beschäftigung
3 Jahre
Bewerbungsfristende
Donnerstag, 21. Februar 2019 - 23:59