Ruhr-Universität Bochum

Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) 3 Jahre 39,83 Stunden

Online seit
10.01.2020 - 07:04
Job-ID
BO-2020-01-07-293480
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Der Lehrstuhl für Energieanlagen und Energieprozesstechnik befasst sich mit unterschiedlichen Fragestellungen zur Optimierung energieverfahrenstechnischer Prozesse, vor allem im Bereich der experimentellen Untersuchung von Feuerräumen und partikelbeladenen, chemisch reagierenden Strömungen. Schwerpunkte sind aktuell der Einsatz von Biomassen und die Verbrennung unter Oxy-fuel-Bedingungen zur Reduktion von Treibhausgasen. Dabei kommen Strahlungsmessmethoden im infraroten und optischen Wellenlängenbereich zum Einsatz. Im Einzelnen sind dies:

  • Messung optischer Eigenschaften (effektive Brechungsindizes, Emissionsgrad) von reagierenden Brennstoffpartikeln
  • Messung von Strahlungswärmeströmen
  • Bestimmung von Partikeltemperaturen reagierender Partikel mittels Zwei-Farben-Pyrometrie
  • Anwendung optischer Messmethoden in Verbrennungsumgebungen
  • Ableitung von Reaktionskinetiken fester Brennstoffe

Ziel der experimentellen Untersuchung ist es, aus den gewonnenen Daten Modelle abzuleiten, die in Simulationscodes (Computational Fluid Dynamics, CFD) eingesetzt werden können, um auf diesem Weg Verbrennungsprozesse zu optimieren.

Wir bieten die Gelegenheit zur Promotion zum Dr.-Ing. und die Arbeit in einer dynamischen, jungen Gruppe von Mitarbeitern (m/w/d).

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach §3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet mit 39,83 Wochenstunden. Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle mit dem Ziel der Promotion. Die Einstellung erfolgt nach TVL-12/13 zum schnellstmöglichen Termin. Auch wenn Ihr Studienabschluss erst in einigen Monaten erfolgt, erbitten wir rechtzeitige Kontaktaufnahme. Eine Masterarbeit im Vorfeld des Projektes ist möglich.

Bewerbungen nur per E-Mail bitte im PDF-Format als eine Datei an Herrn Dr.-Ing. habil. Martin Schiemann: schiemann@leat.rub.de.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen kann nur erfolgen, wenn ein adressierter und frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Fahrtkosten sowie Übernachtungskosten und Verdienstausfälle für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

Wir suchen begeisterungsfähige Mitarbeiter (m/w/d) mit einem überdurchschnittlichen Studienabschluss in Experimentalphysik, Elektrotechnik oder Maschinenbau. Wir erwarten darüber hinaus Engagement, selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit.

Da Sie auch in der Lehre eingesetzt werden, sind gute deutsche Sprachkenntnisse erforderlich.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Dr.-Ing. habil. Martin Schiemann
Einsatzort
Universitätsstr.
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3227362
E-Mail

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Lehrstuhl für Energieanlagen und Energieprozesstechnik (Prof. Dr.-Ing. V. Scherer)
Zeitraum der Beschäftigung
3 Jahre
Bewerbungsfristende
Freitag, 14. Februar 2020 - 23:59

Vergütung

TV-L 12/13