Ruhr-Universität Bochum

wiss. Mitarbeiter (m/w/d) 39,83 Std./Woche bis 31.05.2020

Online seit
06.09.2019 - 12:07
Job-ID
BO-2019-09-03-273172
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit. 

Das Projekt "Edgeless Compute" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung seit Juni 2019 für ein Jahr im Rahmen des StartUpSecure-Programms finanziert. Danach sollen Forschungs- und Entwicklungsergebnisse von einer noch zu gründenden GmbH verwertet werden. Die GmbH soll nach Möglichkeit die Mitarbeiter des Projekts übernehmen. Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Plattform zur nachweisbar sicheren und für alle Parteien nachvollziehbaren Datenverarbeitung. Die Plattform baut auf Trusted Execution Environments wie Intel SGX und ermöglicht einzigartige Formen der vertrauenswürdigen Datenverarbeitung. In der Plattform sollen beispielsweise Sensordaten von Maschinen eines Maschinenbauers gespeichert werden. Die Kunden des Maschinenbauers haben dabei Gewissheit, dass die Konfiguration und Auslastung ihrer Maschinen geheim bleiben, während der Maschinenbauer Vorhersagemodelle zur Maschinenwartung erstellen kann. Mit verschiedenen Ansätzen wird u.a. sichergestellt werden, dass ausschließlich das finale Vorhersagemodell die TEE verlassen kann und dass nur bestimmte Parteien auf dieses zugreifen können. Gesucht wird ein wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit (Befristung bis 31.5.2020).

Die Kernaufgaben umfassen die Architektur und Entwicklung von Komponenten der Plattform - sowohl eigenständig als auch im Team. Dabei sollen existierende Technologien und Forschungsergebnisse recherchiert, evaluiert und umgesetzt werden. Daneben und darauf aufbauend sollen auch neue Technologien und Verbesserungen erforscht und umgesetzt werden. Die entwickelte Software soll in ein CI-System eingebunden und kontinuierlich dokumentiert werden.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes fachlich relevantes Hochschulstudium (Bachelor, Master, Diplom oder gleichwertig). Kenntnisse und Erfahrungen in einem oder mehrerer der folgenden Bereiche sind notwendig: Trusted Computing, Verteilte Systeme und Datenbanken, Softwaresicherheit, Seitenkanalangriffe, Kryptographie und kryptographische Protokolle, Differential-Privacy, Blockchain oder Sicherheit im Kontext von maschinellem Lernen. Erfahrung in Methoden der professionellen Softwareentwicklung und Kenntnisse in Programmiersprachen wie C++17 und Rust sind von Vorteil.

Da die Entwicklungsergebnisse nach einem Jahr wirtschaftlich verwertet werden sollen, bringt der ideale Bewerber (m/w/d) zudem Unternehmergeist und Leistungsbereitschaft mit. Interesse an und Erfahrungen in "weichen" Themen aus dem Bereich der Betriebswirtschaft (z.B. Buchhaltung und Vertrieb) sind auch von Vorteil.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Nadine Müller
Einsatzort
Universitätsstraße 150
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3227814
E-Mail

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Lehrstuhl für Systemsicherheit
Zeitraum der Beschäftigung
schnellstmöglich / befristet bis zum 31.05.2020
Bewerbungsfristende
Freitag, 20. September 2019 - 23:59

Vergütung

gemäß T-VL 12/13