Ruhr-Universität Bochum

Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) für 3 Jahre 26,7 Std./Woche

Online seit
29.11.2019 - 07:07
Job-ID
BO-2019-11-26-287921
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Im Research Department Closed Carbon Cycle Economy der Ruhr-Universität Bochum ist bei Prof. Dr.-Ing- Christian Doetsch – in Kooperation mit Fraunhofer UMSICHT (Oberhausen) zum nächstmöglichen Zeitpunkt Termin eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zu besetzen. Die Laufzeit der Stelle (12/13 TV-L) beträgt drei Jahre.

Im Rahmen der ausgeschriebenen Dissertation soll u.a. ein Stoffstrommodell und eine Methodik entwickelt werden, die die ökobilanzielle Bewertung von Energiespeichern im Energiesystem ermöglicht - am Beispiel des deutschen Energiesystems (Horizont 2020-2030). Neben der ökologischen Bewertung sollen Aspekte wie Arbeitsplatzeffekte, Wertschöpfungsketten und der Strukturwandel (Beispielgebiet der Anwendung: Rheinisches Revier) mit in der Analyse berücksichtigt und ethisch – in Form einer Betroffenheits-/Stakeholder-Analyse reflektiert werden. Hierzu erfolgt eine Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Angewandte Ethik (Prof. Dr. Klaus Steigleder) am Institut für Philosophie I der Ruhr-Universität.

Die Forschungsthemen greifen die im Research Department Closed Carbon Cycle Economy und bei Fraunhofer UMSICHT durchgeführten Arbeiten auf und begleiten diese. Ihre Aufgabe beinhaltet die eigenverantwortliche Forschung in Verbindung mit einer Promotion. Weiterhin sind Beiträge zu der Beantragung von Projekten zu erstellen, Projektarbeiten zu betreuen sowie Beiträge für wissenschaftliche Zeitschriften zu verfassen. Der Doktorand (m/w/d) nimmt am Promotionsprogramm der Doctoral School CCCE teil.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) senden Sie bitte bis zum 31.12.19 per Post an den Lehrstuhl für Verfahrenstechnische Transportprozesse, zu Händen Frau Ulrike Harnickell, Ruhr-Universität Bochum, IC 3/63, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum oder per E-Mail mit Anhang (PDF-Datei) an harnickell@vtp.rub.de .

Fahrtkosten sowie Übernachtungskosten und Verdienstausfälle für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

Der erfolgreiche Bewerber (m/w/d)  besitzt einen Masterabschluss oder vergleichbar und wird das Forschungsthema „Life Cycle und Stakeholder Analysis netzgekoppelter Energiespeicher“ interdisziplinär bearbeiten. Hintergrund der Aufgabenstellungen ist, dass Energiespeicher im Energiesystem der Zukunft eine Schlüsseltechnologie sind, die ökologischen (LCA, Life Cycle Analysis) und sozialen Aspekte (Stakeholder/Betroffenheits-Analyse), bisher jedoch nicht ausreichend analysiert sind. Während die rein technologiefokussierte Lebenszyklusanalyse Stand der Forschung ist sind weder die ökologischen Auswirkungen im Energiesystem selber noch die damit verbundenen Implikationen eingehend untersucht.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Ulrike Harnickell
Einsatzort
Universitätsstr.
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3226685
E-Mail

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Institut für Thermo & Fluiddynamik/Verfahrenstechnische Transportprozesse
Zeitraum der Beschäftigung
3 Jahre
Bewerbungsfristende
Dienstag, 31. Dezember 2019 - 23:59

Vergütung

TV-L E12/13