Wiss. Mitarbeiter/in 19,915 Std./Woche bis 31.10.2019

Online seit
06.11.2018 - 06:54
Job-ID
BO-2018-10-25-215441
Kategorie

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Gesucht wird eine Person mit Expertise in der geschichtsdidaktischen empirischen Aufgabenforschung, die durch einschlägige Publikationen und Tagungsaktivitäten ausgewiesen ist. Es wird die Mitarbeit in einem interdisziplinären Forschungsteam „Sprache im Fach“ erwartet. Das Tätigkeitsfeld beinhaltet die Entwicklung, Durchführung und Evaluation eines Schülerlabor-Projekts zur aufgabenbasierten sprachlichen Förderung von Schülerinnen und Schülern der achten Jahrgangsstufe (Gymnasium)  im Bereich des fachlichen Erklärens.

Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung wird gegeben.

Mit einer qualifizierten Bewerbung wird gerechnet.

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach §3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen. Wir weisen darauf hin, dass mit einer Bewerbung aus dem Bereich gerechnet wird.

Anforderungsprofil

Einstellungsvoraussetzungen sind: Einschlägige Forschungen im Feld der empirischen geschichtsdidaktischen Aufgabenforschung, nachgewiesen durch Publikationen und Vorträge; Erfahrungen im Bereich der wissenschaftlichen Durchführung empirischer Feldforschungen an Schulen; Fundierte Kenntnisse qualitativer Forschungsansätze und Kenntnisse einschlägiger Auswertungssoftwares (MaxQDA); Erfahrungen im Bereich der Tagungsorganisation und Tagungsbandpublikation, auch im internationalen Bereich. Erwünscht sind außerdem Publikationen im Bereich pragmatischer Unterrichtsplanung sowie Erfahrungen in der akademischen Lehre im Bereich der Geschichtsdidaktik.

 

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Vergütung

TV-L E 13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Prof. Dr. Nicola Brauch
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3227053
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Historisches Institut, Didaktik der Geschichte
Zeitraum der Beschäftigung
Vom nächstmöglichen Termin bis zum 31.10.2019
Bewerbungsfristende
Montag, 19. November 2018 - 23:59