Ruhr-Universität Bochum

wiss. Mitarbeiter/in 29,8725 Std./Woche 3 Jahre

Online seit
10.08.2018 - 10:45
Job-ID
BO-2018-07-31-198283
Jobtyp
Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenchaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bieten den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit. 

An der Professur für Gender Studies (Prof. Dr. Katja Sabisch) an der Fakultät für Sozialzwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf drei Jahre die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters mit 29,8725 Stunden pro Woche  zu besetzen.

Die Stelle bietet Gelegenheit zur Promotion.

Die zukünftige Mitarbeitrerin/der zukünftige Mitarbeiter wird im Rahmen des BMBF-Forschungsprojektes "JUMEN - Einstellungen junger Männer mit und ohne Zuwanderungsgeschichte zu Gender und LSBTI in einer sich wandelnden, vielfältigen Gesellschaft" beschäftigt. In Zusammenarbeit mit der FH Dortmund (Prof. Dr. Katja Nowacki) sollen junge Männer mit und ohne Zuwanderungs- und Fluchtgeschichte im Alter von 14 bis 27 Jahren befragt werden, wobei Einflussfaktoren wie die Sozialisation im Heimatland, die Herkunftsfamilie sowie Peer-Gruppen Berücksichtigung finden.  Die Erhebung besteht aus einem Mixed-Methods-Design und beinhaltet sowohl 60 problemzentrierte Interviews als auch standardisierte Erhebungen mit Fragebögen. Außerdem wird ein Online-Survey mit ca. 1.200 jungen Männern durchgeführt.

Ihre Aufgaben:

eigenständige wissenschaftliche Recherchearbeiten, eigenständige Durchführung der standardisierten Erhebungen (SPSS, Unipark, R), Mitarbeit  bei der Erstellung von Projektpublikationenen, organisatorische Begleitung der Tagungsvorbereitung und -nachbereitung, Erstellung von Berichten und Finanzmittelnachweisen

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung schicken Sie bis zum 31.08.2018 per Mail (in einer pdf-Datei) an Susanne.Axt-Sokolowski@rub.de.

Mit einer geeigneten Bewerbung wird gerechnet.

Fahrtkosen, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind herzlich willkommen.

 

 

Anforderungsprofil

Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister, Master, Diplom) im Bereich Sozialwissenschaften, Statisitk oder Psychologie,  sehr gute Methodenkenntnisse, vor allem der quantitativen Datenerhebung und -analyse, sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Software (SPSS, Unipark).

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Vergütung

TV-L E 12/E 13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Susanne Axt-Sokolowski
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44780 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3228429
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Fakultät für Sozialwissenschaft, Sektion Soziologie, Lehrstuhl Gender Studies
Zeitraum der Beschäftigung
nach Vereinbarung
Bewerbungsfristende
Freitag, 31. August 2018 - 23:59