wiss. Mitarbeiter/in 29,8725 Std./Woche bis 30.06.2022

Online seit
11.01.2019 - 09:56
Job-ID
BO-2019-01-09-226997
Jobtyp

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Am Institut für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität ist baldmöglichst die Stelle einer

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

mit 29,8725 Std./Woche zu besetzen. Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle zwecks Promotion (Dr. jur.) mit Bezug zum hoch dynamisch verlaufenden Prozess der „Energiewende“ (bei entsprechendem Bedarf an Hochschulabsolventen bzw. Nachwuchswissenschaftlern/innen) im interdisziplinären Doktoranden- bzw. Fortschrittskolleg „Energieeffizienz im Quartier“ des Landes NRW (2. Förderphase).

Die Stelle ist bis zum 30.06.2022 befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Aufgabenbereich:

-          Mitarbeit im genannten Fortschritts- und Doktorandenkolleg

-          Erarbeitung einer promotionsfähigen juristischen Dissertation zu einem thematisch einschlägigen Fragenkreis

-          Mitarbeit an der laufenden Forschung am Institut für Berg- und Energierecht

-          Teilnahme und ggfs Präsentationen an bzw bei einschlägigen Fachveranstaltungen.

Art der Beschäftigung

29,8725 Wochenstunden

Vergütung

TV-L 13

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen als pdf-Dokument per Email bis zum 15.02.2019 an ibe@rub.de.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

Wir erwarten ein weit überdurchschnittliches erstes (gerne auch zweites) juristisches Staatsexamen sowie Interesse am Öffentlichen Recht. Kenntnisse im Bereich des Wirtschaftsverwaltungs- und Energierechts sind vorteilhaft. Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch, die Bereitschaft zum selbstständigen, u.a. interdisziplinären Arbeiten sowie Motivation und Engagement zur weiteren wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) sind weitere wichtige Voraussetzungen.

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Vergütung

TV-L 13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Prof.-Dr. Prof. Dr. Joh.-Christian Pielow
Einsatzort
Massenbergstraße
9-13
44781 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3227333
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Institut für Berg- und Energierecht (ZWE)
Zeitraum der Beschäftigung
01.02.2019-30.06.2022
Bewerbungsfristende
Freitag, 15. Februar 2019 - 23:59