Ruhr-Universität Bochum

Wiss Mitarbeiter/Mitarbeiterin: 26,29 Std./Woche - 3 Jahre

Online seit
19.05.2017 - 07:52
Job-ID
BO-2017-05-16-118173
Jobtyp
Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Am Institut für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum ist zum 1. Juli 2017 und vorbehaltlich der endgültigen Bewilligung hierzu beantragter Forschungsförderung die Stelle eines/r

Wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin (26,29 Std./Woche, Entgeltgruppe TV-L 13)

für drei Jahre zu besetzen.

Das Institut für Berg- und Energierecht ist eine Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung der Ruhr-Universität und entwickelte sich zu einem gefragten Ansprechpartner in der gerade auch fachübergreifenden Forschung und Beratung. Es ist ferner im Bereich der studentischen und der berufsbegleitenden Lehre engagiert und operiert in angenehmem Arbeitsklima an der Nahtstelle zwischen Wissenschaft und energiewirtschaftlicher, -rechtlicher sowie -politischer Praxis. Am Institut besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Die Stelle dient der rechtswissenschaftlichen Zuarbeit zum avisierten Forschungsprojekt Enabling the Low Carbon Economy by Hydrogen and CCS (ELEGANCY). Darin sollen interdisziplinär, auch in Kooperation mit EU-ausländischen Partnern und solchen aus der Industrie, die Voraussetzungen für die zukunftsweisende Realisierung von Infrastrukturen zur Speicherung wie zum Leitungstransport von Wasserstoff und von Kohlendioxid untersucht werden. Erwartet wird ferner die Mitarbeit an laufenden Aufgaben des Instituts in Forschung und Lehre.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

BewerberInnen mit mindestens erstem Juristischem Examen (vorzugsweise Prädikat) sollten über Vorkenntnisse im Umwelt- und Planungsrecht, idealer Weise auch im Berg- und Energierecht verfügen. Auch sollten sie zu selbständiger wissenschaftlicher und zugleich praxisorientierter Arbeit befähigt sein und Aufgeschlossenheit auch für technisch-ökonomische Zusammenhänge mitbringen. Unerlässlich sind ferner solide Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Einschlägig ausgewiesene Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen spätestens bis zum 01.06.2017 per E-Mail an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum, Professor Dr. Johann-Christian Pielow (Massenbergstr. 13 B, 44787 Bochum), zu richten.

Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

BewerberInnen mit mindestens erstem Juristischem Examen (vorzugsweise Prädikat) sollten über Vorkenntnisse im Umwelt- und Planungsrecht, idealer Weise auch im Berg- und Energierecht verfügen. Auch sollten sie zu selbständiger wissenschaftlicher und zugleich praxisorientierter Arbeit befähigt sein und Aufgeschlossenheit auch für technisch-ökonomische Zusammenhänge mitbringen. Unerlässlich sind ferner solide Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Vergütung

TV-L 13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Professor Dr. Johann-Christian Pielow
Einsatzort
Universitätsstraße - Gebäude BF 4.27 -
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3227333
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Institut für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum
Zeitraum der Beschäftigung
für drei Jahre
Bewerbungsfristende
Donnerstag, 1. Juni 2017 - 23:59