Ruhr-Universität Bochum

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in 3 Jahre, 19,915 Wochenstunden

Online seit
11.08.2017 - 10:31
Job-ID
BO-2017-08-09-133387
Jobtyp
Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Wir suchen eine/einen erfahrene/n Wissenschaftler/in mit Kenntnissen in Elektrophysiologie, Molekularbiologie, Biochemie und Zellbiologie zur Etablierung und Untersuchung der Funktion des Cerebellums bei Mäusen mit spinaler cerabraler Ataxie vom Typ 6. Hierzu ist es notwendig mit Hilfe von viralen Gentransfer und optogenetischen Methoden Gehirnbereiche physiologisch und histologisch im Hinblick auf die cerebellär vermittelte Signalverarbeitung zu untersuchen.

Zum Tätigkeitsfeld gehören die Charakterisierung der Signalkaskaden beim motorischen Lernen bei Mäusen und die Anwendung von elektrophysiologischen, molekular/zellbiologischen und biochemischen Methoden.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Mit einer geeigneten Bewerbung wird gerechnet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

 

Anforderungsprofil

Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Biologie.

Kenntnissen in den Bereichen Elektrophysiologie, Molekularbiologie, Biochemie und Zellbiologie.

Kenntnisse im Bereich Neurobiolgie, im besonderen Cerebellum, Ionenkanalmodulation, GPCR Signalkaskaden, elektrophysiologiscge Ableitungen von Gehirnschnitten und Verhaltensstudien an Mäuse.

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Vergütung

TV-L, E13, 19,915 Wochenstunden

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Prof. Dr. Stefan Herlitze
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 32 24363
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Lehrstuhl für Allgemeine Zoologie und Neurobiologie
Zeitraum der Beschäftigung
36 Monate
Bewerbungsfristende
Donnerstag, 24. August 2017 - 23:59