Ruhr-Universität Bochum

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - 3,5 Jahre - 65% - 100%

Online seit
19.05.2017 - 07:50
Job-ID
BO-2017-05-16-118136
Jobtyp
Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit (HGI) an der Ruhr-Universität Bochum ist eines der führenden Forschungszentren für IT-Sicherheit in Europa. Das Wissenschaftsministerium NRW fördert mit rund drei Millionen Euro die Einrichtung des innovativen Graduiertenkollegs SecHuman am HGI. In dem Kolleg werden wichtige Probleme der modernen IT-Sicherheit gemeinsam von 13 technisch-mathematisch und geistes-, sozial-, kultur- sowie rechtswissenschaftliche DoktorandInnen bearbeitet. Um die gesellschaftliche Relevanz sicherzustellen, wird die Promotionsforschung von Praxispartnern aus Industrie und Behörden begleitet.

SecHuman besteht aus sechs Forschungsthemen, die im Kern jeweils eine anspruchsvolle technische und geistes-/sozialwissenschaftliche Fragestellung haben. Im Rahmen von sechs Tandempromotionen bearbeiten jeweils ein technisch-mathematischer und ein geistes-/sozial-/kultur-/rechtswissenschaftlicher Promovend ein Forschungsthema gemeinsam. Von daher ist die Bereitschaft zur interdisziplinären Kooperation eine zentrale Voraussetzung für SecHuman-DoktorandInnen.

Für SecHuman suchen wir ab sofort exzellente Master-Absolventen mit überdurchschnittlich guten Noten aus MINT-Bereichen (IT-Sicherheit, Informatik, E-Technik, Mathematik) und den Disziplinen  Germanistik/Linguistik, Jura/Völkerrecht, Medienwissenschaften, Pädagogik/Psychologie und Sozialwissenschaften. Eine Beschreibung der zu bearbeitenden Forschungsprojekte ist unter www.sechuman.org zu finden.  Das Kolleg wird getragen von den RUB-Hochschullehrern Dürmuth, Holz, Kiltz, Kolossa, Kucharczik, May, Paar (Sprecher), Pittner, Rummel, Sørensen, Thielbörger und Tuschling sowie Gostomzyk (TU Dortmund) und Hunecke (FH Dortmund).

Stelle die noch zu vergeben ist:

  • Was verraten soziale Netzwerke und Sensoren über uns, IT-Sicherheit, Informatik oder Mathematik (Prof. Alexander May):  Gesucht wird ein(e) wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) (TVL-13, 75%) für 3 Jahre im Projekt "What do Social Networks Reveal about Us?", bei dem es um Lernalgorithmen im Hinblick auf die Privatheit von Daten geht. Der gesuchte Mitarbeiter besitzt eine Masterausbildung in einem der Bereiche Informatik, Mathematik oder IT-Sicherheit mit sehr gutem Abschluss und hat sich idealerweise bereits mit Lernalgorithmen für Daten beschäftigt. Ziel des Projektes sind erfolgreiche wissenschaftliche Publikationen auf internationalem Niveau und darauf aufbauend eine Promotion.

Die Dissertationsdauer ist auf 3,5 Jahre ausgelegt. SecHuman basiert auf einer strukturierten Promotion, bei der neben der klassischen Dissertationsforschung Qualifikationsmodule bestehend aus Vorlesungen, Seminaren, Summer Schools und Praktika absolviert werden.

Die außergewöhnlich gute personelle und finanzielle Ausstattung des Horst Görtz Instituts, die exzellente internationale Vernetzung und das hervorragende Umfeld bieten hoch interessante Arbeitsbedingungen. 11 der 13 Promotionsstellen sind an der RUB angesiedelt und jeweils eine an der TU Dortmund sowie der FH Dortmund.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Für Bewerbungen sind die folgenden Punkte zu beachten:

Beschäftigungsdauer: 3,5 Jahre
Bewerbungsschluss: 30.06.2017
Bewerbung per E-Mail an: astrid.wichmann@rub.de
Bewerbungsunterlagen: Lebenslauf, Abitur-, Bachelor- und Master-Zeugnisse (ggf. Diplom/Magister), Motivationsschreiben (1 Seite), Nennung von 2 Personen als Referenzen (Emailadressen), Angabe auf welche der sechs Promotionsthemen die Bewerbung erfolgt (Mehrfachnennungen möglich)

wettbewerbsübliche Vergütung nach TV-L 13
(je nach Fachrichtung zwischen 65-100% laut DFG-Empfehlungen)

Weitere Informationen zum Kolleg unter: www.sechuman.org

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

 

Anforderungsprofil

Bewerber sollten das folgende Profil besitzen:

  • deutlich überdurchschnittlichen Master-Abschluss oder Äquivalent (Juristen: Erstes Staatsexamen)
  • starkes Eigeninteresse am interdisziplinären Arbeiten
  • allgemeines Interesse an dem Thema IT-Sicherheit
  • Motivation sich in einem hoch innovativen Promotionskolleg interdisziplinär zu engagieren
  • das Ziel qualitativ hochwertige Forschungsergebnisse auf internationalem Niveau zu erbringen
  • gute Kommunikationsfähigkeit sowie gute Englischkenntnisse

 

Art der Beschäftigung

nach Vereinbarung

Vergütung

TVL 13

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Astrid Wichmann
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44780 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 173 5144077
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Horst Görtz Institut
Zeitraum der Beschäftigung
3,5 Jahre
Bewerbungsfristende
Freitag, 30. Juni 2017 - 23:59