Ruhr-Universität Bochum

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in 80% bis 30.09.2022

Online seit
14.07.2017 - 09:01
Job-ID
BO-2017-07-07-127223
Jobtyp
Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

In der Arbeitsgruppe Entwicklungsneuropsychologie von Prof. Dr. Sarah Weigelt an der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum ist zum 1.10.2017 die Stelle eines/r wissenschaftlichen Mitarbeiters/in – Postdoktorand/in

Stellenkürzel: Lichtenberg_80

in Teilzeit (80%) zu besetzen.

Die Arbeitseinheit Entwicklungsneuropsychologie erforscht die Entwicklung von Kognition, Emotion und Wahrnehmung. Dazu führen wir neben Verhaltensexperimenten neurowissenschaftliche Forschungsstudien mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch.

Im Rahmen der Forschungsagenda „The developing visual brain“, die in der Förderinitiative „Lichtenberg-Professuren“ der VolkswagenStiftung gefördert wird, werden zwei Postdoktoranden/innen gesucht. Diese werden teils gemeinsame teils separate Studien zu den neuronalen Grundlagen der Wahrnehmungsentwicklung in der mittleren und späten Kindheit durchführen.

Der/die hier gesuchte Postdoktorand/in wird umfassende Querschnitts- und Längsschnittstudien zur Entwicklung der visuellen Hirnregionen mittels funktioneller Magnetresonanztomographie durchführen. Es wird besonders die Entwicklung der objektverarbeitenden Hirnregionen im Fokus stehen. Dabei werden verschiedene Brain-Mapping-Verfahren, die Methoder der fMRT-Adaptation und Verhaltenstestungen bei Kindern im Alter von 5 bis 12 Jahren zum Einsatz kommen.

Wir sind ein junges, kollegiales Forschungsteam mit offener Kommunikationsstruktur, und bieten anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung und hohem Gestaltungsspielraum. Familiengerechtes Arbeiten ist für uns sehr wichtig. Die Fakultät für Psychologie, das Research Department Neuroscience und die Ruhr-Universität Bochum bilden ein inspirierendes akademisches Umfeld mit vielseitigen Kooperationsmöglichkeiten und exzellenten Ressourcen (3T-MRT, EEG). Die Arbeitsgruppe verfügt über einen Trainingsscanner sowie ein modernstes Labor zur Erhebung von behavioralen, psychophysiologischen und Blickbewegungs-Daten.

Zu Ihren Aufgaben gehören die eigenständige Planung, Durchführung und Auswertung der vorgesehenen empirischen Untersuchungen, die Präsentation der wissenschaftlichen Ergebnisse auf Tagungen und internationalen Konferenzen und deren Veröffentlichung in englischsprachigen Fachzeitschriften. Sie arbeiten eng zusammen mit der/dem anderen Postdoktorandin/Postdoktoranden und werden mit der Betreuung von studentischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mindestens einer/eines Promovendin/Promovenden betraut. Die Einwerbung eigener Drittmittelprojekte wird gewünscht und unterstützt.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Sind Sie interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Anschreiben, in dem Sie Ihre bisherige Arbeit, Ihre Forschungsinteressen und Ihre beruflichen Ziele skizzieren, Lebenslauf und Publikationsverzeichnis, Kopien von Zeugnissen und Namen und Anschriften zweier Wissenschaftler/innen, die ggf. bereit wären, Referenzen zu verfassen), die Sie bitte per E-Mail (als eine pdf-Datei: Lichtenberg_80_IhrName.pdf) an sarah.weigelt@rub.de senden.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Sarah Weigelt oder schauen im Internet unter www.entwicklungsneuropsychologie.de

Bewerbungsschluss ist der 27.08.17; die Vorstellungsgespräche werden im September stattfinden. Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Mit einer geeigneten Bewerbung wird gerechnet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in den sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Sarah Weigelt oder schauen im Internet unter www.entwicklungsneuropsychologie.de

Anforderungsprofil

Ihr Profil: Sie begeistern sich für Fragen der Entwicklungsneuropsychologie und verfügen über eine hervorragende Promotion in der Psychologie, den kognitiven Neurowissenschaften oder einem verwandten Fach, mit sehr guten Veröffentlichungen in englischsprachigen Fachzeitschriften. Sie bringen umfassende Kenntnisse im Bereich der funktionellen Magnetresonanztomographie mit. Da die zu betreuende Promovendin/der zu betreuende Promovend EEG-Untersuchungen durchführt, sind fortgeschrittene Kenntnisse in dieser Methode ebenfalls notwendig. Sehr gute Kenntnisse im Bereich des visuellen Systems und/oder Vorerfahrung in der behavioralen oder neurowissenschaftlichen Untersuchung von Kindern sind von Vorteil, aber keine Einstellungsvoraussetzung. Sie haben sehr gute Kenntnisse in quantitativen statistischen Verfahren und Programmierkenntnisse (z.B. Matlab) sowohl im Bereich der experimentellen Durchführung als auch der Datenanalyse. Sie bringen die Bereitschaft mit, eigene Drittmittelprojekte einzuwerben. Darüber hinaus verfügen Sie über Organisationstalent, exzellente Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Zuverlässigkeit.

Art der Beschäftigung

Teilzeit

Vergütung

TV-L 13, 80%

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Prof. Dr. Sarah Weigelt
Einsatzort
Universitätsstr.
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3222175
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Entwicklungsneuropsychologie, Fakultät für Psychologie
Zeitraum der Beschäftigung
Die Stelle ist befristet bis zum 30.09.2022
Bewerbungsfristende
Sonntag, 27. August 2017 - 23:59