Direkt zum Inhalt

FernUniversität in Hagen

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Grundlagen des japanischen Rechts

  • Online seit 06.10.2020
  • 201006-409447
  • Absolventenjobs

Beschreibung

Kennziffer 1211/1230

An unseren fünf Fakultäten entwickeln wir mit fachbezogener und fachübergreifender Forschung zukunftsweisende Lösungen.

Die Juniorprofessur für Ostasiatisches Recht betreibt international vernetzt und interdisziplinär erweitert Rechtsvergleichung, die sich der Bewältigung wichtiger sozioökonomischer Probleme widmet. Dabei stehen die rechtliche Gestaltung des technologischen und ökologischen Wandels, die Bewältigung von Krisen und Katastrophen, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit am Beispiel Japans im Fokus. Über Rechtsgebiete und Rechtsordnungen hinweg gilt das Interesse aktuellen Rechtsfragen im Spannungsverhältnis zwischen Recht und Risiko sowie Recht und Innovation.

Die Abteilung für Japanisches Recht am Zentrum für internationale Rechtsbeziehungen blickt auf 30 Jahre Lehre und Forschung zum japanischen Recht zurück, ist weltweit vernetzt und mit ihrem Weiterbildungsstudiengang „Grundlagen des japanischen Rechts“ weltweit einzigartig. Wenn Sie ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt dieses spannende Aufgabengebiet in einem vierköpfigen Team an Deutschlands größter Universität mitgestalten möchten, dann bewerben Sie sich auf die Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Grundlagen des japanischen Rechts

befristet in Teilzeit (50%)

Entgeltgruppe 13 TV-L

Befristung:

Wir bieten Ihnen eine Stelle zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung, auf Wunsch gern zur Promotion, mit einer Vertragslaufzeit von bis zu 3 Jahren. Die jeweilige Vertragslaufzeit orientiert sich dabei an Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem Qualifizierungsziel. Eine Weiterbeschäftigung zum Erreichen Ihres Qualifizierungsziels oder zur weiteren wissenschaftlichen Qualifikation wird angestrebt.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Mitarbeit in den o.g. Forschungsfeldern (einschließlich Recherche-, Bibliotheks-, Übersetzungs-, und redaktioneller Aufgaben)
  • Überarbeitung von Studienmaterial und Unterstützung der Lehre (online und Präsenz, LL.M. und Studienkurs)
  • Unterstützung bei allgemeinen Verwaltungs-, Korrespondenz- und Organisationsaufgaben
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Abnahme von Prüfungen sowie der Studierendenbetreuung (allgemeine Beratung sowie zu Seminar- und Masterarbeiten)

Wir bieten:

Ein frei gestaltbares Arbeitsfeld in einem spannenden Forschungsfeld, Erfahrungsgelegenheit in der digital gestützten Lehre, tarifgerechte Bezahlung sowie betriebliche Altersversorgung. Die Stelle kann örtlich und zeitlich flexibel gestaltet werden, jedoch sind regelmäßig Aufenthalte am Campus in Hagen notwendig. Im Rahmen des Beschäftigungs­verhält­nisses ist durch Beurlaubung auch ein Forschungssemester in Japan grundsätzlich möglich; bei der Stipendien- und Universitätssuche wird Unterstützung gewährleistet. Die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung, Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein weitreichendes Angebot im Gesundheitsmanagement runden unser Angebot ab.

Weitere Informationen:
https://www.fernuni-hagen.de/rechtsbeziehungen/abteilungen/japanrecht/
https://www.fernuni-hagen.de/imperia/md/content/rewi/promo_stand_12112013.pdf

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 01.12.2020. Eine Verlängerung der Frist bleibt bis dahin vorbehalten.

Auskunft erteilt:
Prof. Dr. Julius Weitzdoerfer
julius.weitzdoerfer@fernuni-hagen.de


Wir setzen uns für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher sind die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber willkommen.

Anforderungsprofil

  • Sie verfügen mindestens über das 1. juristische Staatsexamen, vorzugsweise mit überdurchschnittlichem Erfolg, einen universitären Master of Laws, vorzugsweise mit der Note "gut" oder besser, oder einen vergleichbaren Abschluss in Rechtswissenschaften einer ausländischen Hochschule (Näheres regelt § 6 der geltenden Promotionsordnung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der FernUniversität in Hagen). Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Universitätsstudium mit engem Sachbezug (z.B. Japanologie, Koreanistik, Verwaltungs­-, Politik-, oder Wirtschaftswissenschaften; eine Promotion ist dann nicht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultaet möglich; sprechen Sie uns in diesem Fall bitte trotzdem an).
  • mindestens solide, nachgewiesene Japanisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Forschungsinteresse an den o.g. Rechtsfragen sowie an Japans Politik und Gesellschaft
  • nachgewiesen exzellente Englischkenntnisse sowie grundlegende Deutschkenntnisse
  • selbstständige, eigenverantwortliche, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise

 

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Teilzeit
Zeitraum der Beschäftigung
bis zu 3 Jahre
Vergütung
Entgeltgruppe 13 TV-L
Bewerbungslink
https://e.feu.de/1211/1230

Firmenkontaktdaten

Firmenname
FernUniversität in Hagen
Standort
Universitätsstr. 21
58097 Hagen, Deutschland
Kontaktperson
Herr Julius Weitzdörfer
E-Mail
julius.weitzdoerfer@fernuni-hagen.de
Webseite
https://www.fernuni-hagen.de

Kontakt

Einsatzort

FernUniversität in Hagen

https://www.fernuni-hagen.de

Universitätsstr. 21
58097 Hagen
Deutschland