Ruhr-Universität Bochum

Männer gesucht: 50€ in 3 Stunden bei spannender psychologischer Studie

Online seit
24.10.2017 - 13:23
Job-ID
BO-2017-10-19-148001
Jobtyp
Student. Hilfskraft

Beschreibung

Die Studie findet an drei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Insgesamt beträgt die Dauer ca. drei Stunden, wobei es pro Tag etwa eine Stunde dauern wird. 

Während der Untersuchung werden Sie ein paar Fragebögen ausfüllen und es werden Ihnen verschiedene neutrale, visuelle Reize dargeboten. Außerdem wird im Verlauf der Untersuchung eine kleine Fläche (ca. 1cm²) der Haut Ihres linken Beines elektrisch stimuliert. Die Intensität dieser elektrischen Stimulation wird zu Beginn der Untersuchung unter Ihrer Anleitung auf ein unangenehmes, aber nicht schmerzhaftes Maß eingestellt.

Sie bekommen am zweiten Untersuchungstag drei Tabletten verabreicht, die entweder alle drei Hydrocortison (insgesamt 30 mg) oder alle drei ein Placebo (Tablette ohne Wirkstoff) enthalten. Weder die Versuchsleitung noch Sie selbst wissen zu diesem Zeitpunkt, welches Präparat Sie erhalten (doppelblinde Studie). Sollte es aber notwendig werden, kann der Studienleiter jederzeit in Erfahrung bringen, ob Sie das Medikament oder Placebo erhalten haben.

Bei dem Hormon Cortisol (Hydrocortison) handelt es sich um ein Hormon, das vom menschlichen Körper selbst (in der Nebennierenrinde) produziert wird. Dieses Hormon wird vom Körper unter Stress vermehrt ausgeschüttet und übt zahlreiche wichtige Funktionen im Körper aus. Die verabreichte Dosis von 30 mg führt zu einem messbaren Anstieg des Cortisolspiegels, der jedoch nicht bewusst wahrgenommen wird, obwohl das Cortisol im Körper eine Reihe von Wirkungen ausübt. Da Cortisol ein körpereigenes Hormon ist, welches u.a. das Immunsystem unterdrückt, sind keine allergischen Reaktionen gegen dieses Hormon bekannt. Nach einmaliger Gabe von 30 mg Hydrocortison sind Ihre Cortisolspiegel bis zu zwölf Stunden erhöht, anschließend jedoch wieder im Normalbereich.

Anhaltende Veränderungen aufgrund der einmaligen Cortisolgabe sind nicht zu erwarten. Die beobachtbaren und in der Fachinformation beschriebenen Nebenwirkungen (z.B. Gewichtszunahme, verzögerte Wundheilung, Muskelschwäche, Oberbauchbeschwerden oder Schwächung der Immunabwehr) treten erst bei höher dosierter oder länger anhaltender Medikation ein. Außerdem steht während der gesamten Versuchsdauer ärztliches Personal in Rufbereitschaft zur Verfügung.

Sie werden an allen 3 Tagen um Speichelproben gebeten (insgesamt 7), aus denen das Hormon Cortisol und das Enzym alpha Amylase bestimmt wird. Beides sind biologische Stressmarker, welche Hinweise über Ihren aktuellen Belastungszustand liefern.

Alle erhobenen Daten werden natürlich streng vertraulich behandelt. Es ist jederzeit der Abbruch der Untersuchung möglich, ohne dass negative Konsequenzen für Sie entstehen.

Sie erhalten für die Teilnahme eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,00 €. Das Geld wird Ihnen am dritten Tag bar ausgezahlt.

Gegebenenfalls sind grundlegende Englischkenntnisse notwendig, da manche unserer Mitarbeiter kein Deutsch sprechen. Dies gilt lediglich für basale Instruktionen während der Testung.

Anforderungsprofil

-Geschlecht: männlich

- Alter: 18-40 Jahre

- kein Psychologiestudent über dem 4. Semester

- gesund, keine chronischen Krankheiten, keine Medikamente

- Nichtraucher

- gute Deutschkenntnisse, grundlegende Englischkenntnisse

 

Art der Beschäftigung

Honorarbasis

Vergütung

50€

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Shira Meir-Drexler
Einsatzort
Universitätsstraße
150
44801 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3226140
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Fakultät für Psychologie, Arbeitseinheit Kognitionspsychologie
Zeitraum der Beschäftigung
3 Stunden
Bewerbungsfristende
Samstag, 31. März 2018 - 23:59