Ruhr-Universität Bochum

Professur (W3) für Tektonik und Rohstoffe

Online seit
28.11.2017 - 09:44
Job-ID
BO-2017-11-23-153715
Jobtyp
Professuren

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bieten den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

In der Fakultät für Geowissenschaften der Ruhr-Universität Bochum ist im Institut für Geologie, Mineralogie und Geophysik zum 01.10.2018 eine

Professur (W3) für Tektonik und Rohstoffe

zu besetzen.

Die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber soll das Feld "Tektonik" in Forschung und Lehre vertreten und dabei einen Schwerpunkt auf die Entstehung, Aufsuchung und Gewinnung von Rohstoffen und entsprechende Strategien für die Identifikation und Bewertung von Lagerstätten legen. Erwartet werden einschlägige Erfahrung oder intrinsische Motivation zur diesbeszüglichen Weiterentwicklung und die Bereitschaft zur Wechselwirkung mit anderen Disziplinen innerhalb und außerhalb der Geowissenschaften sowie zur Übernahme einer führenden Rolle bei der Gestaltung eines internationalen M.Sc.-Studiengangs, der auf der bisherigen Vertiefungsrichtung "Resources and Energy" aufbaut.

Anforderungsprofil

Positiv evaluierte Juniorprofessur, Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie der Nachweis besonderer Eignung für die akademische Lehre werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Mitwirkung der akademischen Selbstverwaltung.

Weiterhin werden erwartet:

  • ein hohes Engagement in der Lehre, insbesondere der Geländeausbildung,
  • die Bereitschaft an dem Institutsschwerpunkt "Anthropolithosphäre" sowie an einem oder mehreren der Research Departments der  RUB aktiv mitzuarbeiten,
  • die erwiesene Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten und
  • die erwiesene Fähigkeit, drittmittelgeförderte Forschungsprojekte einzuwerben.

Kenntnisse der deutschen Sprache zum Zeitpunkt der Besetzung sind erwünscht aber nicht zwingend notwendig. Von dem/der erfolgreichen Kandidaten/Kandidatin wird jedoch erwartet,  sich für Lehre und Selbstverwaltung ausreichende Deutschkenntnisse innerhalb von zwei Jahren anzueignen.

Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen fördern, in denen sie unterrepräsentiert sind, und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind herzlich willkommen.

Bewerbungen in elektronischer Form (PDF-Dokument) mit den üblichen Unterlagen (Curriculum vitae, wissenschaftlicher Werdegang, Zeugnisse/Urkunden, Publikationsliste, bisherige Lehrtätigkeit, Auflistung der Drittmitteleinwerbungen, insbesondere auch eine Beschreibung der aktuellen Forschungsvorhaben sowie eine entsprechende Planung für die nächsten 5 Jahre) werden bis zum 21.01.2018 erbeten, adressiert an den Dekan der Fakultät für Geowissenschaften der Ruhr-Universität Bochum, Herrn Prof. Dr. Harald Zepp, E-mail: geodekanat@rub.de. Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.geos.ruhr-uni-bochum.de

    Art der Beschäftigung

    Vollzeit

    Kontaktdaten

    Ansprechpartner
    Herr Prof. Dr. Stefan Wohnlich
    Einsatzort
    Universitätsstrasse
    150
    44801 Bochum
    Deutschland
    Telefon
    +49 234 3223294
    E-Mail

    Weitere Informationen

    Institut / Einrichtung
    Fakultät für Geowissenschaften, GMG-Institut
    Zeitraum der Beschäftigung
    unbefristet, ab Montag, 1. Oktober 2018
    Bewerbungsfristende
    Sonntag, 21. Januar 2018 - 23:59